27 | 03 | 2017
Jugendfussball 2016/17 PDF Drucken E-Mail

Herzlich willkommen bei der U17 des TuS Hermannsburg, Saison 2016/2017 !


Verantwortlich: Thomas Thake, 0152/54060680 und Ulli Schulte, 0162/2192839


Terminübersicht -- Training: Dienstag 18.00 Uhr/ Donnerstag 18.15 Uhr (jeweils 1 Std/45Min)



"Wir sind ein Team, TuS Hermannsburg"! Vor dem Entscheidungsspiel schwört sich die Mannschaft ein (Foto:Jonas)


 

==================================================================================

Punktspiele  Feldrückrunde: (ohne Zusatz jeweils samstags)


01.04.2017 , 12.30 Uhr, JSG Gnarrenburg (A)

27.04.2017 , 18.00 Uhr, FJSG Walsrode (H) Donnerstag !

29.04.2017,  14.30 Uhr, JSG Altes Land (A)

05.05.2017 , 18.00 Uhr(!) SV Hambühren (H) Freitag !

13.05.2017 , 12.30 Uhr, TV Jahn Schneverdingen (A)

20.05.2017 , 13.00 Uhr, JSG Altes Land (H)

27.05.2017 , 13.00 Uhr, JSG Gnarrenburg (H)

10.06.2017 , 12.30 Uhr, FJSG Walsrode (A)


-----------------------------------------------------------------------------------------

Letztes Punktspiel gg. Ev./Sülze: Tim-Luca im Sprintduell mit Jonathan

Auswärtssieg Inter Celle: Leon im 1:1 und Paul mit einem "Volleytor des Monats" in den Winkel

 


Hitzeschlacht mit zusätzlichen Trinkpausen beim Sieg der 7er in Wohlde


Vorbereitung im Sand


Saisonabschluss

 


Spielberichte Saison 2015/2016

SV Garßen - TuS Hermannsburg 6:0 (3:0)

Eine nicht für möglich gehaltene, leider in allen Belangen enttäuschende Leistung bot die TuS U16 im letzten Saisonspiel bei dem bis in die Haarspitzen motivierten und einsatzbereiten SV Garßen. Alle vorherigen Ansagen, Umstellungen und Einwechselungen seitens des Trainerteams verpufften wirkungslos , sodass man leider auch in dieser Höhe  verdient gegen gegen einen Kreisrivalen verlor, den man vor Wochen im Hinspiel noch über weite Teile des Spiels beherrscht hatte.


TuS - JSG Flotwedel 3:2 (1:0)

Endlich der erste "Dreier" -Sieg im letzten Heimspiel !

Im vorletzten Saisonspiel hat es endlich geklappt, die TuS U16 belohnt sich mit dem ersten Sieg in der Bezirksliga. Dabei sah es in den ersten 15 - 20 Minuten so aus, als wenn die Gäste mit der drückenden Hitze besser zurecht kommen würden. Die JSG war immer einen Schritt schneller, agressiver im Zweikampf und deutlich lauffreudiger. Doch nach der ersten von zwei zusätzlichen Trinkpausen übernahm der Gastgeber das Kommando, war spielerisch überlegen und kam zu einigen Torchanchen. Aber es fehlte insbesondere bei den vielen gut und gefährlich geschlagenen Standards mehrmals der richtige Biss oder Instinkt vor dem Tor, um die inzwischen verdiente Führung zu erzielen. Als alles schon mit einem torlosen Remis zur Halbzeit rechnete, erzielte Tim-Luca nach einer herrlichen Kombination mit mehreren Direktablagen das erlösende 1:0.

Und als Isi, der erstmals im Sturmzentrum agierte und seine Sache sehr gut machte, in der 47. Minute mit einem ähnlichen, genau so schönen Spielzug das 2:0 erzielte, deutete alles auf den ersten Saisonsieg der Hermannsburger hin. Leider kam es jetzt, wie in der Anfangsphase, zu dem ein oder anderen Abstimmungsproblem im Deckungszentrum. Daraus entsprangen ein völlig überflüssiger Elfer, welcher die Gäste erst wieder ins Spiel brachte sowie ein vermeidbarer Eckball, bei dem der gegenerische Kapitän mit  gekonntem Kopfball den Ausgleich erzielen konnte.

Die spielerische Linie war nun dahin, lange Bälle und hart geführte Zweikämpfe bestimmten die letzte Viertelstunde . Nachdem die Torraumszenen wieder weniger wurden, deutete alles auf eine Wiederholung des Hinspielergebnisses (2:2) hin. Aber genau wie im Relegationsspiel im November nutzte Niklas einen Freistoß aus sehr weiter Entfernung um die späte und glückliche, aber nicht unverdiente  Führung zum kurz danach realisierten ersten Saisonsieg zu erzielen. Der Jubel bei Spielern, Trainern und Fans war groß und das verbliebene Wasser aus den Eimern an der Seitenlinie wurde von den völlig erschöpften Akteuren gerne in die Freudebekundungen einbezogen.


TuS - JSG KAWU 3:4 (1:2)

Beste Saisonleistung gegen Tabellenführer KAWU fast mit einem Punkt belohnt!

In der Teambesprechung wurde eine Verbesserung gegenüber dem Hinspiel (0:8) eingefordert, insbesondere im Defensivspiel, im disziplinierten Auftreten und der Motivation auch nach Gegentoren. Alle Vorgaben wurden bestmöglich umgesetzt, die eingeforderte Einsatzbereitschaft war über die kompletten 81 Min gegeben und auch bei Rückständen von 2 oder 3 Toren (0:2/1:4) wurde nicht aufgegeben , sondern der Gegner weiter konsequent unter Druck gesetzt und zu Fehlern im Spielaufbau gezwungen.

Gestützt auf eine ganz starke Leistung in der Innenverteidigung durch Leon und Niklas gelang es so, dem sichtlich überraschten Favoriten aus Rotenburg auf Augenhöhe zu begegnen und ein relativ ausgeglichenes Spiel zu bieten.


Für sein wieder einmal unglaubliches Laufpensum und konsequentes Nachsetzen wurde Jijan mit dem wichtigen 1:2 kurz vor der Pause belohnt. Doch auch nach 2 unglücklichen Gegentoren innerhalb von 9 Minuten (52./61.) durch den überragenden Spieler der Liga/Kapitän der Gäste gab unsere U16, die sich bis dahin schon diverse Tormöglichkeiten erarbeitet hatte, nicht auf. Quasi im Gegenzug erzielte Tim-Luca nach toller Einzelleistung mit schönem Aufsetzer sein erstes Saisontor, welches er sich nach vielen engagierten Spiel-und Trainingsleistungen redlich verdient hat,und über das sich alle Teamkameraden und Trainer mit ihm freuten.

Bei sommerlichen Temperaturen hielten die Gastgeber, inzwischen von der Bank verstärkt durch Paul,Jannis, Fabi und Tom weiter mutig gegen die cleveren, aber sehr fairen Rotenburger dagegen und wurden tatsächlich 3 Minuten vor dem Abpfiff durch den 3:4 Anschlusstreffer durch Maxi belohnt. Jetzt war die große Sensation gegen den verlustpunktlosen Spitzenreiter zum Greifen nahe. Doch obwohl alle Akteure noch einmal die letzten Reserven mobilisierten blieb es beim unglücklichen aber achtbaren 3:4 Endstand, knapper war es für KAWU noch in keinem Ligaspiel dieser Saison ausgegangen.

Auch die gegnerischen Trainer und der (bis auf eine einzige Szene) sehr souveräne Schiedsrichter lobten das Auftreten der TuS U16, bei der "Dauerpechvogel" Jonas seine guten Trainingsleistungen als rechter Außenverteidiger bestätigte, aber gleich 2x wegen gesundheitlicher Beschwerden/Verletzung das Feld verlassen musste. Als hätte sie die guten Leistungen voraus gesehen, überraschte nach Abpfiff die Mutter von Jijan das Team mit einem Korb Süßigkeiten.

Vielen Dank dafür, diese Belohnung hatten sich, so die einheitliche Meinung aller Anwesenden, die völlig erschöpften TuS-Spieler wirklich verdient. Jetzt gilt es, im kommenden Auswärtsspiel in Verden diese Leistung zu bestätigen.


JFC Allertal I - TuS 1:1 (1:1)

3. Remis in Folge, TuS bleibt ohne Sieg

Trotz ansprechender Leistung gegen die erfahrenen Allertaler wurde  es wieder nichts mit dem 1. Saisonsieg. Dabei übernahmen die Gäste bei sommerlicher Hitze von Beginn an das Kommando. Angetrieben vom starken Malte, der über die linke Seite viele Angriffe einleitete, und von Beginn an mit Ferooz, der mit vielen Ballgewinnen, guten Weiterleitungen und diversen Abschlüssen in diesem Spiel auffälligster Stürmer war, spielten sich die meisten Szenen vor dem Strafraum der Gastgeber ab.

Leider ging der JFC nach einem von der Defensive nicht konsequent verteidigten Freistoß von der rechten Seite in Führung. Im Anschluss gab es 2-3 knifflige Szenen zu überstehen, bevor Maxi 10 Minuten später mit einem schönen Spannschuss nach einer Ecke den Ausgleich erzielte. Bis zur Halbzeit tat sich danach, auch angesichts der  Temperaturen, nicht mehr viel.  Im 2. Durchgang erspielten sich die Gäste weiter ein deutliches Übergewicht an Torchanchen, auch nachdem  Malte und Max nach intensiver Laufarbeit nach ca. 1 Stunde den begehrten Schattenplatz hinter dem Tor von Adrian einnehmen durften. Leider wurden diese Gelegenheiten, die meisten nach in diesem Spiel konzentriert und wie eingeübt ausgeführten Standards, zu hektisch (aus 1 Meter) oder mit etwas Pech vergeben. So blieb es , wie im Hinspiel, beim Unentschieden.

In der Nachbesprechung wurde der zum 3. Mal hintereinander verpasste mögliche Sieg thematisiert. Ulli forderte alle Spieler auf, sich zu hinterfragen, ob sie  in jedem Spiel und Training  alles für die angestrebte Weiterentwicklung und den damit verbundenen Erfolg zu leisten bereit sind. Dieses sei in erster Linie eine Frage der Einstellung.

(wieder schöne Hereingabe von Maxi -  Ferooz, Jyjan und Niklas lauern, Max und Isi erwarten den 2. Ball)


TuS - SV Garßen 1:1 (0:1)

Ohne den erhofften 1. Saisonsieg endete die Bezirksliga-Hinrunde für unsere U16.

In einem packenden Kampfspiel trennte man sich vom SV Garßen 1:1. Nach hektischem Beginn bei ausgeglichenen Spielanteilen konnte Leon, der kurzfristig als Torwart einspringen musste, mit einer tollen Parade gegen den frei vor ihm auftauchenden Stürmer den Rückstand verhindern. Auf der Gegenseite konnte der Gästekeeper nach einem von Maxi perfekt getretenen Freistoß aus ca. 20 Metern gerade noch mit Hilfe der Latte parieren. Ein Ballverlust durch ein überflüssiges 1:2 Dribbling im Aufbauspiel ermöglichte dem schnellen Linksaußen der Gäste aus abseitsverdächtiger das 0:1 in der 20. Spielminute. Etwa 10 Minuten später, TuS hatte gerade ins Spiel zurück gefunden, ereigneten sich die unschönsten Szenen der Saison. Obwohl in der Vorbesprechung, insbesondere nach den Vorfällen im Vorbereitungsspiel gg. Garßen, faires und diszipliniertes Verhalten vereinbart wurde, ließ sich ein Hermannsburger direkt vor der Garßener Bank zu einer Tätlichkeit hinreißen. Mit der gelben Karte mehr als milde bestraft , ignorierte er zu allem Überfluss die umgehend erfolgte Auswechselung und verblieb in Tatortnähe um agressive Verbalattacken mit dem Gegner auszutauschen, worauf der Schiri mit der gelb-roten Karte reagierte. In deren Folge kam es zu weiteren unschönen Szenen am Spielfeldrand, deren Kommentierung  im Spielbericht der Unparteiische ankündigte.

Die anschließende Halbzeitbesprechung war von dem geschilderten Vorfall geprägt. Die Trainer zeigten sich über das erneute Ignorieren von Absprachen (in Sachen Disziplin) stark enttäuscht und stellten klar, dass niemand berechtigt sei, aus egoistischen Motiven die Erfolgschanchen und den guten Ruf der Mannschaft und des Vereins zu schädigen (FairPlayWertung/Strafen)

Umso erfreulicher die Reaktion der "Verbliebenen" im 2. Durchgang. In Sachen Einsatz wurde nochmals zugelegt, das trainierte einfache schnelle Spiel umgesetzt und in der Folge das Spiel klar dominiert. Tim krönte seine konstant starken Leistungen der letzten Wochen mit einem tollen Volleyschuss zum 1:1. In der Folge erarbeiteten sich die Gastgeber eine Fülle von Torchanchen, wurden aber nicht für die beste Halbzeit der Hinrunde belohnt. Auch die umformierte Defensive stand nun viel sicherer als in Halbzeit 1, sodass sich fast das gesamte Geschehen vor dem Strafraum der Gäste abspielte, leider ohne Happy End in Form von 3 Punkten


JSG Flotwedel - TuS 2:2 (0:1)

Die ersten Tore, aber nicht den erhofften ersten Saisonsieg gab es für die TuS - U16 beim bisherigen punktlosen Schlusslicht im Aufeinandertreffen am Klosterpark in Wienhausen. Dabei sah es lange gut aus. Nach der frühen Führung durch Jijan gabe es zwar 2-3 kritische Szenen zu überstehen, bei denen , nach den bekannten weiten Bällen der Flotwedeler, die Abstimmung im Verbund zwischen Keeper und Viererreihe nicht eindeutig war, aber weitestgehend bestimmten die Gäste das Spielgeschehen.

Und als Jijan in der 52. Min. zum 2:0 traf deutete vieles auf den erhofften 1. Saisonsieg gegen den, gegenüber den Aufstiegsduellen personell deutlich geschwächten Gastgeber hin. Stattdessen gab es einen Bruch im Spiel:nach vorne lief nicht mehr viel, und in der Defensive kam es immer wieder zu Stellungs- und Abstimmungsfehlern:diese wurden von den nun mit Auftrieb spielenden Flotwedelern innerhalb von 3 Minuten zum Ausgleich genutzt. Da die frischen Offensivkräfte leider keine Akzente setzten konnten und diverse Freistoßchanchen, anders als in der Vorwoche intensiv geübt und abgesprochen, leichtfertig vergeben wurden, musste man sich letztlich gegen den bisher schwächsten Kontrahenten im Bezirk mit dem einem (enttäuschenden) Pünktchen zufrieden geben.

Jetzt gilt es, im kommenden Heimspiel gegen Garßen (Freitag, 17.00 Uhr) den ersten Sieg einzufahren


TuS - FC Verden 04 II 0:5 (0:2)

Auch gegen die 2. Spitzenmannschaft der Liga gab es für den TuS nichts zu holen. Dabei ging es, trotz einiger kurzfristiger Absagen, wieder recht gut los. Das Spiel entwickelte sich, wie die Anzahl der wenigen Torchanchen, ausgeglichen. Größter Aufreger war lange ein brutales Foulspiel an Tim, welches an der Seitenlinie wie auch beim verletzten Spieler für emotionale Reaktionen sorgte.

Leider fingen sich die Gastgeber in der Folge durch Unaufmerksamkeiten bei eigentlich leicht zu verteidigenden Standards 2 Gegentreffer zum 0:2 Halbzeitstand, letzterer besonders bitter, da Sekunden vor dem bereits angezeigten Pausenpfiff. In der Halbzeitbesprechung nahm man sich vor, die ständigen Provokationen seitens der Verdener zu ignorieren und nach Vorbild des FC Liverpool das Spiel noch zu drehen. Und so wurde der schwungvolle Wiedereinstieg der Hermannsburger durch 2 gute Möglichkeiten durch Jiyan belohnt wurden, leider ohne Erfolg. Besser machten es die abgezockten  Verdener die im Gegenzug das vorentscheidene 0:3 erzielten. Jetzt wurde durchgewechselt, um allen Spielern Spielzeit zu ermöglichen, mit dem letzten Angriff des Spiels erzielten die Gäste den 0:5 Endstand.

Nun gilt es in den nächsten beiden Spielen gegen Mannschaften, die in der Vergangenheit schon besiegt wurden (Flotwedel/Garßen) zu punkten und endlich das 1. Tor zu erzielen.


JSG KAWU - TuS  8:0 (4:0)

Lehrgeld bezahlt beim Mitfavoriten

Das vor der Saision besprochene Lehrgeld bezahlte die TuS U16 beim Mitfavoriten in Rotenburg. Bitter dass die Niederlage so deftig ausfiel, obwohl man in den ersten 20 Minuten bei optimalen äußeren Bedingungen ein Spiel auf Augenhöhe bot und sich im Spielverlauf einige Großchanchen (Lattenschuss) erarbeitete.  Doch spätestens nach dem 0:3 war das Spiel entschieden. Fast alle Treffer fielen nach dem selben Schema, eingeleitet vom schnellen Umschaltspiel der JSG, fast immer initiiert oder vollendet vom gegnerischen Kapitän .

Trotz diverser Hinweise von außen und der Halbzeitanalyse diesbezüglich änderte sich nichts, auch da die sonst so verlässliche Defensive in diesem Spiel überfordert war und durch diverse individuelle Fehler das Entstehen der Gegentreffer begünstigte . Allerdings fand auch kein geordneter Spielaufbau statt, sodass die Niederlage als hochverdient bezeichnet werden muss. Da sich bereits am kommenden Spieltag der nächste Mitfavorit in Hermannsburg vorstellt, soll weiter versucht werden, im Training am Abstellen der Fehler aus dem Rotenburg - Spiel zu arbeiten. Erforderlich ist dazu, so war man sich einig, eine konstant bessere Trainingsbeteiligung als in den Wochen zwischen dem 1. und 2. Pflichtspiel in der Bezirksliga.


TuS - JFC Allertal I  0:0

Keine Tore beim Bezirksligadebüt unserer U16.

Weder Torjubel noch fußballerische Feinkost bekamen die Zuschauer im ersten Pflichtspiel in der Bezirksliga zu sehen. Fast die gesamte Partie spielte sich zwischen den Strafräumen ab, Torchanchen waren hüben wie drüben Mangelware. So hatte Stammkeeper Leon zunächst nur bei einem hektischen Querschläger von Isi und einem Kopfball nach Ecke brenzlige Situationen zu überstehen, bevor es in allerletzter Sekunde noch eine gute Einschussmöglichkeit nach schnellem Konter für die Allertaler gab.

Zwar konnten die Gastgeber den Spielverlauf nach übernervösem Beginn ausgeglichen gestalten und die, zum Teil neu formierte Defensive stand sehr sicher, jedoch gelang es der Offensiv/Kreativabteilung heute nicht, den notwendigen Spielaufbau oder Torabschlüsse zu produzieren. Gerade erkämpfte Bälle wurden, da zu hektisch und ungenau gespielt, wieder verloren oder der besser postierte Mitspieler nicht oder zu spät angespielt sodass sich ein vom Kampf geprägtes Spiel entwickelte.

Dieses blieb (besser als in den letzten Kreisligapartien oder dem 1. Testkick) auf und neben dem grünen Rasen erfreulich fair, eventuell eine erste Auswirkung des vor Spielbeginn allen Aktiven  vermittelten Bezirksliga FairPlayCups mit einem Bewertungssystem nach Schulnoten und vorgegebenen Umgangsritualen zwischen Teams, Schiri und Trainern.

Fazit: diverses Verbesserungspotential für die Übungseinheiten und Testspiele, aber wir sind gut in der Bezirksliga angekommen, weiter so!


TuS- JSG Flotwedel 1:1 (1:0)

Einen packenden Fight über 80 und diverse Nachspielminuten  bekamen die vielen Zuschauer im "Endspiel" um die Hinrundenmeisterschaft in der U16 Kreisliga geboten.

Dabei waren die Gastgeber, wie von den Trainern eingefordert, von der 1. Minute an hellwach und gingen durch Tim-Luca schon nach 3 Minuten in Führung , als dieser nach einem Abwehrfehler die Nerven behielt und frei vor dem Torwart einschieben konnte. In der Folgezeit entwickelte sich zwischen den noch ungeschlagenen Teams ein echtes Spitzenspiel mit unzähligen intensiven Zweikämpfen, bei deren Auslegung der junge Schiedsrichter , auch wegen vieler Proteste aus dem Publikum, stark gefordert war.

Der TuS - U16 gelang es, den Spielverlauf gegen die favorisierten Gäste ausgeglichen zu gestalten. Torraumszenen blieben Mangelware, auch weil  die aufopferungsvoll kämpfenden Defensivspieler unserer U16 die beiden Toptorjäger der Liga weitestgehend neutralisieren konnten. Noch vor der Halbzeit musste Hannes vom Feld , für ihn sprang Tim ein, der die schwere Aufgabe gegen körperlich überlegene Gegenspieler mit Bravour meisterte. Knapp 15 Minuten nach dem Wechsel intensivierte der Aufstiegsanwärter aus Wienhausen seine Offensivbemühungen, nun mit klarem Schwerpunkt über seine rechte Angriffsseite. Doch angeführt von dem nicht eine Sekunde ruhenden Isi und Maxi Herber, der sich trotz einer schmerzhaften Rippenprellung, erheblichen Blutverlust und einem verlorenen Zahn weiter in jeden Ball warf, überstand man diese Druckphase und alles deutete so langsam auf die erste Saisonniederlage der Gäste hin.

Doch 4 Minuten vor dem Abpfiff nutzten die Gäste einen Ballverlust auf der rechten Seite und bedienten den blitzschnell durchstartenden Torschützenkönig der Liga , der sich erstmalig gegen die starke Hermannsburger Innenverteidigung durchsetzen und Keeper Leon mit einem Flachschuss überwinden konnte. Danach tat sich nichts mehr und beide Mannschaften beendeten somit die Hinrunde ohne Niederlage und mit identischer Punktausbeute. Da das Torverhältnis gemäß Reglement nicht zählt, musste der, für die Ehrung angereiste Staffelleiter, unverrichteter Dinge wieder abreisen.

Nach Spielschluss gab es seitens der Trainer großes Lob an alle Aktiven für den unermüdlichen Kampfgeist, die mutige Zweikampfführung und die exakte Umsetzung der in der Mannschaftsbesprechung definierten Erwartungen. Die Manschaft wurde über den weiteren Ablauf ergebnisoffen informiert: Sollten sich beide Teams um den Aufstieg bewerben, wird für den kommenden Samstag, 28.11.15, ein Entscheidungsspiel auf neutralen Boden angesetzt. Ein einheitliches Votum gab es auf unserer Seite, im Gegensatz zu Flotwedel, noch nicht.

Losgelöst davon können alle Beteiligten stolz auf eine gute Hinrunde ohne Niederlage sein. Für den 30.11.15 ist nun der Wechsel in die Halle geplant .


SV Hambühren II - TuS 1:4 (0:1)

Im vorletzten Punktspiel der Hinrunde mussten wir bei der 7-er Mannschaft des SV Hambühren antreten. Da bei einem 7er-Spiel nur max. 11 Spieler spielen dürfen, mussten diesmal viele Spieler pausieren. Von Anpfiff an spielte Hermannsburg klar überlegen, aber viel zu hektisch. Dadurch kamen viele Abspiele zu ungenau und waren vom Mitspieler  kaum zu verarbeiten oder landeten gar beim Gegner. So sprang bis zur Pause gerade mal eine knappe 1:0 ührung für unds heraus. Auch bei ungewohntem 7-er Spiel und wenn der Boden sehr rutschig war, gibt es keine Ausrede für eine grottenschlechte erste Halbzeit.

In der 2. Hälfte spielte TuS von Anfang an wie ausgewechselt. Ruhig und überlegt ließ man den Ball in den eigenen Reihen laufen und bezog im Spielaufbau auch den eigenen Torwart mit ein. So wurden etliche Chanchen heraus gespielt und es gab sogar einige gute Kombinationen zu sehen. Jannis, Tom und Alex, die in der 2. Halbzeit eingewechselt wurden, fügten sich gut in das nun durchdachte Spiel ein. Der Lohn war eine 4:0 Führung. Ein umstrittener Elfmeter für den Gegner führte zum Endergebnis von 4:1.

Aufgrund der guten Spielweise im 2. Spielabschnitt war der Sieg hochverdient und fiel sogar noch zu niedrig aus . Die Tore erzielten 3-mal Tim-Luca und Maxi Herber.

Am kommenden Samstag, 21.11.15, gibt es das Nachholspiel gegen JSG Flotwedel. Dann treffen die beiden einzigen Mannschaften ohne Niederlage aufeinander. Da beide auch punktgleich sind und das Torverhältnis nicht zählt, gibt es um 13.00 Uhr in Hermannsburg ein echtes Endspiel um Platz 1 der Hinrunde.


TuS - JSG Fuhsetal 4:2 (3:0)

Zwei unterschiedliche Halbzeiten mit 2 Elfmetern im vorletzten Heimspiel !

Auch wenn bei frühlingshaften Bedingungen nicht alles klappte was sich die Gastgeber sich vorgenommen hatten, so schien zumindest der Spielausgang nach 40 Minuten eindeutig. Maxi Jooksch hatte mit toller Direktabnahme nach Flanke Alex das 1:0 erzielt, Geburtstagskind Isi einen von Max heraus geholten Elfer sicher versenkt, und wiederum Maxi Jooksch nach schönem Zuspiel von Malte die scheinbar beruhigende 3 Tore Führung erzielt. Bis dahin hatte Fuhsetal nicht eine Torgelegenheit und die TuS U16 war immer wieder über ihre starke rechte Seite gefährlich vor das Tor der Gäste gekommen.

Kurz vor und nach der Pause gab es beim TuS einige Umstellungen. Wie aus dem Nichts konnten die Gäste nun diverse Angriffe nach identischem Schema gefährlich vortragen ohne nennenswert im Aufbau gestört zu werden, dazu kamen Nachlässigkeiten im 1:1., in das sie Verteidiger nun häufiger gedrängt wurden. So gelang es Fuhsetal innerhalb von 3 Minuten auf 2:3 verkürzen und das Spiel war wieder offen. Nach einem Konter sorgte Niklas (Vorlage:Paul) nach knapp einer Stunde bereits für den 4:2 Endstand . Viel tat sich danach, in einer Partie, in der Jannis nach langer Verletzungspause ein Kurzcomeback feierte und Tim sich schon früh am Oberschenkel verletzte (gute Besserung!) nicht mehr.

In der Nachbesprechung zeigte sich Ulli enttäuscht, dass die eingeforderte Reaktion nach dem Beckedorf-Spiel ausgeblieben war. Insbesondere in Sachen Agressivität, Spiel ohne Ball und geordnetem Spielaufbau war keine positive Weiterentwicklung erkennbar. Darauf soll in den Trainingseinheiten vor dem letzten Auswärtsspiel, welches auf 7er Kleinfeld ausgetragen wird, eingegangen werden. 


SV Beckedorf - TuS 1:5 (1:1)

Spiel lange auf der Kippe - schwache Leistung im Derby!

Nicht den erhofften überzeugenden Sieg  gab es beim Lokalrivalen. Nach 10-15 überzeugenden Anfangsminuten mit einigen Torchanchen verflachte die Partie durch diverse Fehlpässe, überhastete Aktionen oder übertriebene Dribblings ohne den freistehenden Mitspieler zu sehen. Obwohl gegen den, gegenüber dem Vorjahr nur auf einer Position veränderten Gegner, alle 18 Akteure zur Verfügung standen, gelang es nicht, mit spielerischen Mitteln zu dominieren .

Nachdem der Gastgeber kurz vor der Pause einen Ballverlust im Spielaufbau und das komplett vernachlässigte Deckungszentrum der Hermannsburger konsequent zur Führung nutzte, war es wichtig, dass die TuS-U16 direkt im Gegenzug nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Maxi Jooksch den Ausgleich erzielen konnte.

In der Pause wurden die Fehler der 1. Halbzeit deutlich angesprochen und eine erkennbare Gegenreaktion, von der Körpersprache, wie auch im Zusammenspiel eingefordert. Auch wenn das Spiel in einer kurzen dominanten Phase und meist durch Einzellaktionen zu Gunsten der Gäste entschieden wurde, überwog am diesem Samstag ein negativer Eindruck, insgesamt schien es an der notwendigen Einstellung zur Umsetzung von Trainingsinhalten fehlen.

Die Verantwortlichen zeigten sich hiermit in der Abschlußbesprechung unzufrieden und erbaten sich für die letzten 3 Wochen der Feldsaison eine bessere Umsetzung  von besprochenen Abläufen. Am Dienstag beginnt die Vorbereitung auf das Fuhsetal-Heimspiel.


JSG Südheide - TuS 0:17 (0:5)

Torflut in Eschede - auch Jonas, Tim und Ceddi unter den Torschützen !

Durch die Zusammenlegung von Kreisliga und Kreisklasse in dieser Saison kommt es bei einigen Spielen zu erheblichen Qualitätsunterschieden in der Kaderstärke , was sich entsprechend in auffälligen Ergebnissen dokumentiert. So waren die tapfer und aufopferungsvoll kämpfenden Eschedeer  den Gästen von Anfang an in allen Belangen unterlegen.

Bei herrlichen äußeren und optimalen Platzbedingungen leistete sich die TuS-U16 anfangs noch den Luxus zu viel vergebener Torchanchen, was sich im Laufe des Spiels mit zunehmender Müdigkeit der überforderten Gastgeber änderte. Jonas, Tom und Alex standen gemeinsam in der Startelf , und konnten alle mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Jonas wurde sogar vom gesamten Team frenetisch als Elfmeterschütze gefordert und konnte diesen unter lautstarkem Jubel eiskalt versenken!

Am treffsichersten heute Maxi Jooksch mit 5 Toren, wobei das Trainerteam deutlich betonte, dass  nicht die Höhe des Sieges, sondern  die Umsetzung von Trainingsinhalten, wie konsequentes Ball laufen lassen und Spiel über die Außen im Focus steht.

Im 2. Abschnitt waren die Gastgeber stehend k.o., sodass die Treffer in immer kürzeren Abständen fielen und seitens der Gäste einiges ausprobiert werden konnte. Bei Abpfiff hatte Keeper Leon nur einen ernsthaften Ballkontakt zu verzeichnen und legte beim gemeinsamen Auslaufen als Ausgleich noch einige Sprinteinheiten ein. Hoffentlich hat nun das lange Termingeplänkel um das Garßen-Spiel endlich ein Ende und das Spiel kann wie geplant am kommenden Mittwoch (in Beckedorf!) ausgetragen werden.

Foto (Kalli): Niklas führt den Ball, Tom (vorne) und die anderen Mitspieler halten Blickkontakt, signalisieren so anspielbereit zu sein.



SG Bergen/Wohlde - TuS 0:10 (0:3)

Ungefährdeter Auswärtssieg beim Tabellen-Vorletzten !

Bei spätsommerlichen Bedingungen auf dem Bergener Heisterkamp blieb die TuS -U16 im 5. Saisonspiel weiterhin ungeschlagen. Der ohne Wechselspieler angetretene Gastgeber war in allen Belangen unterlegen und so spielte sich das Geschehen fast ausnahmlos in der Hälfte der Bergener ab. Leider passten sich die Gäste dem bescheidenen Niveau an und so entwickelte sich keine ansehnliche Partie. Erfreulich dass Neuzugang Maxi Jooksch in seinem 2. Spiel gleich seine ersten beiden Tore zur 2: 0 Führung erzielen konnte.

Das Halbzeitfazit des Trainerteams fiel beim Stande von 0:3 wenig euphorisch aus. Die Eckpfeiler zum Sieg gegen Hambühren, wie z.B. konsequentes Ball laufen lassen mit einfachen Bällen und jederzeitiges Anbieten waren heute nicht erkennbar. Der in dieser Saison deutlich größere Kader macht es möglich, eine Vielzahl von Wechseln und Veränderungen (z.B. Hannes im Sturm) vorzunehmen und so hatte der sehr konsequente Schiedsrichter einiges auf seinem Block zu notieren.

Auch im 2. Durchgang blieb Keeper Leon quasi beschäftigungslos. Gegen nun immer mehr abbauende Gastgeber konnte das Torkonto auf 10 ausgebaut werden, wobei sogar noch einige Hochkaräter liegen blieben. Treffsicher zeigte sich jetzt insbesondere Tim-Luca. Fazit: entspannter Samstagnachmittag für die große Hermannsburger Gruppe (18 Spieler und erfreulich viele Begleiter) ohne große sportliche Herausforderung.

Die Mannschaft hat nun bis Mittwoch frei, und trifft dann in Faßberg im Flutlichtspiel auf die schwer einzuschätzende Mannschaft aus Garßen (Testspiel 1:1)


Konzentriertes Warmmachen in Bergen

Foto: Kalli


TuS - SV Hambühren 3:1 (1:0)

Erfolg nach hartem Kampf wird mit dem 2. Tabellenplatz belohnt !

Im Vorfeld für dieses wichtige Spiel gab einige Absagen zu verkraften. So traf es sich gut, dass wenige Stunden vor Anpfiff die Spielberechtigung für unseren Neuzugang Maxi eintraf und somit 14 Aktive zur Verfügung standen. Wegen der aus  dem Vorjahr bekannt harten und körperbetonten Spielweise der Gäste war die Grundidee des Trainerteams die Anfangself möglichst durchspielen zu lassen, was dann auch umgesetzt wurde.

Das Spiel war von Beginn an durch hohe Laufbereitschaft aller Akteure, aber auch durch zunehmend hartes Einsteigen und ständiges Diskutieren seitens der Gäste geprägt. Hier wäre zum Schutz der Gesundheit ein früheres konsequentes Einschreiten des Referees sinnvoll gewesen. Nach Flanke durch Isi und Klärungsversuch des gegnerischen Kapitäns per Kopf gingen die Blau-Gelben durch Eigentor mit 1: 0 in Führung. Bis zur Pause hatten beide Seiten einige Torchanchen, leider gab es beim Gastgeber diverse überhastete Abschlüsse, während der SVH ständig mit seinen sehr einfach vorgetragen weiten Bällen in die Spitze gefährlich blieb.

Nach dem Wechsel kam Hambühren deutlich besser ins Spiel. Der Gastgeber hatte nun wenig Zugriff und stand oft zu weit vom Gegner entfernt. In dieser Phase lag der Ausgleich förmlich in der Luft, aber insbesondere Hannes, der mehrmals in unnachahmlicher Art in höchster Not klärte, sowie der sehr aufmerksame Leon im Kasten verhinderten einen Gegentreffer.

Genau zum richtigen Zeitpunkt konnte der TuS zurückschlagen. Nach einem Konter drang Tim-Luca links in den Strafraum ein, behielt die Nerven und schob zum 2: 0 ein. Leider hielt die  Zweitoreführung nur sehr kurz, denn fast im Gegenzug konnten die Gäste durch einen abgefälschten Fernschuss den 1:2 Anschluss erzielen.

Nun stand das Spiel auf des Messers Schneide. Auch wenn spielerisch nicht alles klappte, bestachen die Hermannsburger durch bedingungslosen Einsatz und den Mut, trotz des oft überharten Einsteigens der Gegner weiterhin konsequent in jeden Zweikampf zu gehen. So erlitt Ceddi eine schmerzhafte Gesichtsverletzung, stand aber nach kurzer Behandlungspause wieder für die Viererkette bereit.

Nach dem schönsten Spielzug des Abends belohnte sich Malte für seine sehr starke Leistung mit dem vorentscheidenen Treffer zum 3: 1. Bei diesem, auch aus Sicht des Hambührener Trainers , verdienten Ergebnis blieb es und  nach dem Abpfiff konnten sich die völlig erschöpften Spieler und zufriedene  Trainer über 3 hart erkämpfte Punkte freuen.

Team: Leon, Hannes, Maxi, Niklas, Ceddi, Max, Isi, Malte, Maximilian, Tim-Luca, Dijan - Alex, Jonas, Tom


Inter 07 Celle - TuS 0:9 (0:3) Foto: Jannis

Den fest eingeplanten Dreier gab es für den TuS im 2. Auswärtsspiel der Saison !

Die mit vielen jüngeren Spielern angetretenen Gastgeber kämpften zwar wacker, waren letztlich aber in allen Belangen deutlich unterlegen und  kein Maßstab für die Ziele der ambitionierten Gäste. Obwohl fast durchweg in Ballbesitz und in Erarbeitung weiterer Torchanchen konnte das Spiel nicht frühzeitig entschieden werden, da bei schwierigen Platzverhältnissen nach Dauerregen zunächst eine Großzahl an klarsten Einschussmöglichkeiten vergeben wurde .

So war es Alex vorbehalten mit einem schönen Schlenzer mit links für die Vorentscheidung zu sorgen, während Paul in der 2. Halbzeit, die Inter-Spieler wurden nun merklich müder, das Schussglück wieder gefunden hatte und einen lupenreinen Hattrick bei insgesamt 5 Treffern erzielen konnte.

Schon in der Vorbesprechung war dieses Match auch als Testlauf  für das schwere Spiel am kommenden Dienstag gegen Hambühren ausgerufen worden. Und so war es umso erfreulicher, dass Fabi und Jonas , die zum ersten Mal in dieser Saison ein Pflichtspiel absolvierten , ihre Aufgabe ausgezeichnet lösten und sich gut einfügten.

Nachdem auf Tom und Malte kurzfristig verzichtet werden musste, kamen alle anderen 14 Spieler über mindestens eine Halbzeit zum Einsatz. Tollen Teamgeist bewies der verletzte Jannis, der trotz des miserablen Wetters die Fahrt nach Celle mit antrat, um seine Mannschaftskameraden vom Spielfeldrand aus zu unterstützen.

Tore: Paul (5), Tim-Luca (2), Isi, Alex                                                 


MTV Celle - TuS 2:2 (0:2)

Nur einen Punkt im ersten Auswärtsspiel - Enttäuschung für unsere U16 !

Unzufriedene Gesichter gab es bei der, durch einige Absagen geschwächten, U 16 nach 83 intensiven Spielminuten beim MTV Celle. Zwar gingen die Gäste durch Dijan nach einem tollen Pass von Max in die Schnittstelle der Abwehr, sowie durch Isi nach einem herrlichen 18-Meter Schuss in den Winkel hochverdient mit 2:0 in Führung und hatten diverse Chanchen diese auszubauen.

Aber schon im ersten Abschnitt mussten die Trainer immer wieder die unaufmerksame Defensivarbeit und zu viele ungenau gespielte Pässe im Aufbauspiel bemängeln, diese führten zu überflüssigen Ballverlusten und einigen kritischen Situationen vor dem von Paul gehüteten Tor. Und dass obwohl gefühlt 100% der Celler Angriffe nach dem selben Muster vorgetragen wurden.

In der Pausenansprache wurde noch einmal auf das häufig zu offene Abwehrverhalten und die fehlende Kommunikation im Spielaufbau hingewiesen, und dass dieses Spiel noch lange nicht durch sei. Und so kam es, wie so schon so oft im Fußball beobachtet: das fußballerisch klar überlegene Team verwertet seine Chanchen nicht und statt 3.0 steht es auf einmal 2:1 - und das Spiel wird aus der Hand gegeben. Leider passte man sich nun auch der hektischen Spielweise der Celler an und die im 1. Abschnitt erkennbare Struktur ging komplett verloren.

Nach einer eigenen Offensivaktion wurde der TuS mehr oder weniger ausgekontert und musste den vorher kaum für möglich gehaltenen Ausgleich hinnehmen. Obwohl selbst bis zum Abpfiff um die erneute Führung bemüht,war das Remis jetzt nicht mal mehr  unverdient, da die Gastgeber bei optimalen äußeren Bedingungen in dieser Phase 2 weitere hochkarätige Torchanchen frei vom Torwart, sowie einen Lattenschuss verbuchen konnten.

So blieb es beim 2:2 und das Trainerteam äußerte sich in der Abschlussbesprechung deutlich  unzufrieden mit dem Auftreten, insbesondere in der 2. Halbzeit. Auch, da die in den letzten  Trainingseinheiten eingeübten Abläufe vernachlässigt wurden. Von der Einsatzbereitschaft her konnte man den 12 eingesetzten TuS - Spielern allerdings keinerlei Vorwürfe machen.

Zu allem Überfluss erlitt Jannis nach einem unglücklichen Sturz eine Handverletzung, und die bösen Vorahnungen wurden am Samstagmittag nach Rückmeldung aus dem AKH Realität: wie schon seit langem Adrian wird auch er uns die nächsten Wochen wegen einer Fraktur fehlen!  Mitspieler und Trainer wünschen gute und baldige Besserung !


TuS - JFC Allertal II  9:1 (4:1)

Erstes Pflichtspiel der Saison unter dem neuen Trainerteam-und gleich der erste "Dreier"

Wie im Vorjahr (10:1) konnte die Zweitvertretung des JFC Allertal deutlich besiegt werden. Dabei benötigte der Gastgeber ca. 20 Minuten um den richtigen Spielfluss zu finden, nachdem zunächst zuviel in Einzelaktionen und nur über eine Seite lief. Doch nach der Führung durch Tim-Luca wurden die Aktionen der Einheimischen, gestützt von der neu einstudierten Viererkette, von Minute zu Minute ansehnlicher.

Spätestens nachdem Max ca. 22 Meter vor dem Tor von den Beinen geholt wurde, und Maxi den von Schiri Uwe Schubert folgerichtig verhängten Freistoß mit einem Traumschuss direkt in den Winkel zum 3:0 verwandelte, war eine Vorentscheidung zu Gunsten des Favoriten gefallen.

Auf das unglücklichen Gegentor zum 3:1 antworteten Dijan und der kurz vorher eingewechselte Isi umgehend mit ihren ersten Saisontoren und die zu Spielbeginn häufigen Gegenstöße der Allertaler wurden nun immer seltener.

Alle 15 Spieler kamen jetzt zum Einsatz und halfen mit, dass der Saisonauftakt erfolgreich gestaltet werden konnte.

In der Abschlussbesprechung wurden Ceddi und Hannes für ihre starke Defensivleistung und Paul, der im 4. Saisonspiel auf der 4. Position agierte, lobend erwähnt und von ihren Mitspielern und Trainern mit anerkennenden Applaus bedacht. Foto: Gut eingesetzt von Malte setzt Isi sich mit schönem Hackentrick im 1:1 durch.



Spielberichte Saison 2014/2015

Testspiel gegen SG Ditterke 1:1 (0:1)--Tolle Atmosphäre zwischen den Teams und durch die vielen lautstarken Auswärtsfans! Wiederholung von unseren Gästen bereits angefragt!


Pokal-VF gegen SV Hambühren 0:1 (0:1)

Aber super gekämpft mit dem letzten Aufgebot, immer vorne weg: Kapitän Paul und Isi!


SV Hambühren - TuS  2:3 (1:3)

Erster Sieg für die U 15 in der Meisterschaftsrunde ! Beim Mitfavoriten SV Hambühren gab es nach einer beeindruckenden Leistung, insbesondere im 1. Durchgang, einen verdienten 3:2 Erfolg.

Dabei lief es zunächst unglücklich. Nach den ersten eigenen verpassten Torchanchen traf der Gastgeber mit einem perfekt getroffenen Distanzschuss zur glücklichen Führung.

Doch, wie so oft angesprochen, behielten wir die Ruhe und besannen uns auf spielerische Mittel in Form von Doppelpässen und Spiel über die Außen. Nach toller Vorarbeit von Tim-Luca erzielte Paul mit seiner 2. Chanche volley seinen ersten Saisontreffer. Unmittelbar danach trafen Malte und Tim-Luca mit blitzsauberen Toren zum 3:1. Nun antworteten die Gastgeber  mit diversen überharten Aktionen. Ganz wichtig , dass der TuS in dieser Phase , wie  besprochen, ruhig blieb und sich nicht aus dem Konzept bringen ließ. Nach der Halbzeit hatte der Gast zunächst zu wenig Zugriff, insbesondere durch die angesprochenen Lücken im Mittelfeld ergaben sich jetzt viele Angriffe in Richtung des von Leon gehüteten TuS-Tores. Doch die neu formierte Abwehrreihe Maxi, Tim, Hannes bot eine überragende Leistung, alle 15 Akteure hauten sich rein und so kam Hambühren nur noch zum späten Anschlusstreffer.

Kurz danach war die Freude beim Team, Trainern und vielen mitgereisten Eltern über diesen verdienten Auswärtssieg groß. Am Mittwoch beginnt die Vorbereitung auf das nächste Heimspiel gegen die ebenfalls ambitionierte JSG Südheide 1


SV Beckedorf - TuS (Pokal) 1:9 (1:5)

Kein echter Prüfstein für die U15 war in der 1. Pokalrunde der Lokalrivale aus Beckedorf.

In diesem Derby wurden die Vorgaben von Anfang an umgesetzt, körperliche Präsenz gezeigt und schnell ein beruhigender Vorsprung erarbeitet. Immer dann, wenn direkt und über die Außen gespielt wurde, ergaben sich Torchanchen für die Gäste.

Auf schwer bespielbarem Rasen verflachte das Spiel später, ohne dass der Sieger fraglich war. So hatte die, in der 1. Hälfte von Maxi, im 2. Durchgang von Niklas jeweils sehr umsichtig geführte Defensive im gesamten Spiel nur 2 brenzlige Situationen zu überstehen. In die Torschützenliste konnten sich Tim-Luca, Isi, Maxi, Paul und Max eintragen.

Im Kabinenbereich gab es später einige unschöne Reaktionen von SVB-Seite, aber von den verdienten Siegern ließ sich niemand provozieren.

Jetzt gilt es, sich auf das kommende Spiel beim Tabellenführer in Hambühren vorzubereiten. Selbiger wurde für den 19.05. auch als Viertelfinalgegner(H) im Pokal zugelost.


TuS - SG Groß-Hehlen/Scheuen 1:1 (1:0)

Nur einen Punkt gab es zum Auftakt der Aufstiegsrunde für den TuS.

In einem enttäuschenden Spiel wurden die Befürchtungen der Trainer, was die Folgen der häufig monierten schlechten Trainingsbeteiligung betrifft, eher  als erwartet Realität.

Auch wenn der körperlich klar überlegene Gastgeber deutlich mehr Spielanteile und Torchanchen hatte, wirkten die Celler Vorstädter viel eingespielter und konnten läuferisch, obwohl ohne Wechselspieler angereist, immer dagegen halten.

Entgegen den Trainingsinhalten gab es zu viele Einzelaktionen, bei den Torchanchen wurde häufig überhastet und ohne den Blick für den freien Nebenmann abgeschlossen. Auch wurden die  zugeordneten Positionen nicht wie abgesprochen gehalten.

So blieb es Ismail in seinem 1. Punktspiel für den TuS vorbehalten, den einzigen Heimtreffer zu erzielen. Die Gäste kamen nach einem unhaltbar abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze zum nicht unverdienten Ausgleich.


Vizemeister Halle ! Super Jungs !


Saison 2014/2015: der Ball rollt wieder:

 


Spielberichte 2014/2015

 

 


 

TuS - FG Wohlde/Bergen 12:1 (6:0)

Kein echter Prüfstein zum Saisonauftakt war für die Blau-Gelben der Nachbar aus Bergen.

Von der 1. Minute an wurde der Gast unter Druck gesetzt und laufend Torchanchen erarbeitet. Dem Sturmwirbel um Malte und Tim-Luca konnten die Gäste wenig entgegen setzen und so war diese Partie früh entschieden. Trainer und Eltern freuten sich über ansehnliche Kombinationen und eine sattelfeste Defensive, welcher der starke britische Angreifer nur ein einziges Mal entwischen konnte.

 


 

SV Beckedorf - TuS 1:3 (0:0)

Da ohne Fabi und Adri , sowie durch Erkältungen diverser Spieler geschwächt, wurde das Team heute aus der U13 (Jan) verstärkt.  Leider interpretierte der Gastgeber die Derby-Atmosphäre bei schönstem Fußballwetter als Freibrief für ein überhartes, teils brutales Einsteigen gegen unser Team. Fußballerisch klar überlegen, mit deutlich mehr Spielanteilen und Einschusschanchen ausgestattet konnten Team und Fans Tore erst im 2. Durchgang bejubeln.

Erfolgsgaranten waren die wiederum starke Defensive um Organisator Maxi und Hannes, der gefühlt 100% seiner Zweikämpfe gewann, insbesondere aber der tolle Teamgeist, Einsatzbereitschaft und ruhiges,sportliches Verhalten nach den Attacken der Gastgeber, welche durch den eigenen(!) Schiri mit 3 gelben Karten in Serie geahndet wurden.

Fazit: hochverdienter Derbysieg, tolles Auftreten, weiter so!


 

SV Garßen - TuS 3:1 (2:0)

Mit nur einem Wechselspieler, nach der frühen Verletzung von Jonas sogar ohne Ersatz, mussten die TuS-Kicker beim amtierenden Kreismeister in Garßen antreten.

Das taten sie mit tollem Einsatz und konnten das komplette Spiel nahezu ausgeglichen gestalten, wobei insbesondere Leon vor dem eigenen 16er unermüdlich am Ackern war.

Und hätte nicht der Garßener Schiri einen vom starken Paul parierten, sowieso zweifelhaften Elfer, wiederholen lassen (das erlebt man im Jugendfußball auf Kreisebene auch nur alle paar Jahre) wäre vielleicht mehr drin gewesen.

So blieb es Niklas vorbehalten, mit einem tollen Freistoß aus weiter Entfernung den zwischenzeitlichen Anschlußtreffer zu erzielen.

Immerhin:Ergebnis gegenüber den beiden letzten Partien gegen Garßen deutlich verbessert, gut gemacht Jungs!


TuS - SG Groß-Hehlen/Scheuen 5:1 (1:1)

Durch den hochverdienten Heimsieg sicherten sich  die TuS-Kicker das Erreichen der Kreisliga- Hauptrunde im Frühjahr 2015.

Die weiterhin angespannte Personalsituation (11  und 1 U13er) wurde durch hohe Laufbereitschaft und mannschaftliche Geschlossenheit kompensiert. Gegen die sympathischen Gäste, die phasenweise immer wieder ihr technisches Können andeuteten, versäumten es die Blau-Gelben, bei einer Großzahl von Einschussmöglichkeiten schon im 1. Durchgang alles klar zu machen.

Nach der Pause sorgten dann Malte, Tim-Luca, Max und Paul recht früh für klare Verhältnisse, was man von den Sichtverhältnissen auf dem Platz längst nicht mehr behaupten konnte.

So "schenkte " der resolute Referee den Teams 5 Minuten und beendete das faire Spiel nach Absprache überpünktlich.


TuS- Allertal II 10:1 (5:1)

 

(Foto:Vorbildlich in Sachen Einsatz für das Team:Tim-Luca und Leon beim frühen Pressing)

Einen tollen Abschluss der Kreisliga-Qualirunde boten die TuS-Kicker den erfreulich vielen Fans an der Seitenlinie.

Obwohl wieder nur 12 Spieler zur Verfügung standen, von denen einige auch noch angeschlagen waren (Niklas, Tom, Jan) oder im Spiel Blessuren erlitten (Fabi, Jannis) wurde gegen körperlich überlegene Allertaler von Beginn an das Spiel bestimmt.

Auch in den personalbedingt neu formierten Mannschaftsteilen herrschte eine gute Abstimmung und allgemein eine angenehme Harmonie auf dem Platz. Sehr schön war zu sehen, wie das Team trotz Personalproblemen in der Hinrunde zusammen gewachsen ist, füreinander kämpft und sich gegenseitig anfeuert.

So bot Tom heute auf der ungewohnten "10er" Positionen eine starke Leistung und Fabi trotzte den rüden Attacken seines Gegenspielers mit vielen mutigen Balleroberungen. Auch das stetig erkennbare Bemühen aller,  den Mitspieler uneigennützig in eine gute Torschussposition zu bringen (Jannis!) erfeute das Trainerteam.

Im November beginnt das Hallentraining, bevor im Februar/März 2015 die Vorbereitung auf die schwere Kreisliga-Hauptrunde mit den jeweils 3 besten Teams der Vorrundenstaffeln ansteht.

 


 


Saison 2013/2014


Festival der vergebenen Torchanchen: 2:3 gegen den SV Garßen!

Im letzten Hinrundenspiel war Staffelmitfavorit Garßen zu Gast im Waldstadion.In einem auf Augenhöhe geführten Spiel tauchte die Offensive der Blau-Gelben unglaubliche 8 mal frei vor dem Gästekeeper auf, ohne das 7,32 Meter breite Gehäuse zu treffen. Garßen dagegen traf 5 Sekunden vor der Pause nach einem wiederholten, da vom TuS falsch ausgeführten Einwurf und übernahm nach der Pause die Spielkontrolle. 2 Energieleistungen von Lennart(1:2/2:3) brachten die Gastgeber jeweils wieder heran, jedoch konnte man an diesem Samstag läuferisch auf einigen Positionen nicht mithalten,sodass das Spiel nicht mehr gedreht werden konnte. Bezüglich der vergebenen Einschussmöglichkeiten gab es keinerlei Kritik seitens des Trainerteams, in der Nachbesprechung wurde aber der Zusammenhang von Trainingsdisziplin, Kondition und Konzentration besprochen.

Insgesamt hat der Aufsteiger eine starke Kreisliga-Hinrunde gespielt, auf die Spieler und Trainer stolz sein können. Die sportliche Zielsetzung lautet nun, sich nach dem Intermezzo "Futsal" intensiv auf die Rückrunde vorzubereiten und zu versuchen, den guten Tabellenstand zu verteidigen.



5:0 in Nienhagen! TuS U-14 dominiert bei der JSG Fuhsetal !

Im Nachholspiel bei den Fuhsetalern, die sportlich fair der kurzfristigen Spielverlegung zugestimmt hatten, konnte die U14 die gute Leistung aus dem Eldingen-Spiel bestätigen und den ersten Auswärtssieg einfahren.

Von Beginn an spielte sich das Geschehen in und vor dem 16er der Gastgeber ab. Schon nach wenigen Minuten wurde eine Flanke von Malte von der rechten Seite ins eigene Tor zum 0:1 abgefälscht.Nachdem ein schöner Heber über den Keeper, wieder von Malte, durch Lennart über die Linie gedrückt wurde, jubelten die Blau-Gelben nach der Abseitsentscheidung des Schiris noch vergeblich, doch kurz danach revanchierte sich Lennart mit toller Vorarbeit und Malte, der sein bisher bestes Spiel für die U14 machte, vollendete zum 0:2, welches trotz diverser weiterer TuS-Chanchen, auch das Halbzeitergebnis war. Fuhsetal kam im 1. Abschnitt nur 1x gefährlich vor das TuS-Tor, verzog bei einem Konter aber knapp.

Zu Beginn der 2. Hälfte bot sich den vielen mitgereisten TuS-Eltern das gewohnte Bild was die Spielkontrolle anging  Ein weiterer Schussversuch der TuS-Spieler wurde per Hand geblockt und der sichere Referee entschied auf 11-Meter, welchen Jannis mit seinem starken linken Fuß souverän verwandelte. Für das 4:0 sorgte der unermüdlich arbeitende Niklas mit einem satten Fernschuss, während Tim-Luca mit einem schulbuchmäßigen Kopfball nach Traumflanke von Tom für den nie gefährdeten 5:0 Endstand sorgte.

An diesem Abend zeigte das Team eine beeindruckende geschlossene Mannschaftsleistung, zu der erfreulicherweise auch sämtliche Spieler, die zunächst von der Bank kamen, einen Großteil beitrugen.  Weiter so!


Starke Leistung: 2:1 gegen die SG Eldingen/Höfer/Hohne!

3 Tage nach der Regenschlacht beim MTV Celle(3:3) zeigte die TuS-U14 die bisher beste Saisonleistung.

Gegen eine starke SGE zeigte man über 70 Min eine überaus disziplinierte, kämpferisch und spielerisch überzeugende Vorstellung, in der Trainingsinhalte in allen Mannschaftsteilen umgesetzt wurden und ein weiteres Zusammenwachsen des Teams erkennbar war. Tim-Luca brachte die Blau-Gelben früh in Front. Diese Führung drohte zu kippen, als der souveräne Schiri nach einem Tackling von Leon auf Elfmeter entschied, welchen Adrian aber mit einer tollen Parade abwehren konnte,und es so bei der 1:0 Führung zur Pause blieb. Das Spiel blieb offen,wobei der TuS mehr Hochkaräter hatte, die SGE mit ihren Kontern aber stets gefährlich blieb. Einer führte zum Remis(1:1), jetzt drohte das Spiel zu kippen. Doch der TuS wurde für seine tolle Einstellung mit etwas Glück belohnt, als ein Fernschuss von Max mit Gegners Hilfe irgendwie den Weg ins Tor fand.Dieses Ergebnis bedeutete den 2. Sieg im 4. Spiel und wurde im Anschluss von allen Protagonisten zurecht bejubelt.

Zu erwähnen ist, insbesondere unter dem Eindruck des letzten Auswärtsspiels, die trotz des knappen Spielausgangs stets sehr faire Atmosphäre unter allen 30 eingesetzten Spielern und den Trainerteams.


Erster Sieg in der Kreisliga:3:2 gegen Gr.Hehlen-Scheuen !

Im 2. Saisonspiel, dem 1. Heimspiel, gelang der U 14 der erste Sieg. Mit 3:2, Halbzeit 3:1, wurde der spielstarke Mitaufsteiger aus Groß-Hehlen/Scheuen niedergerungen. Dabei waren die personellen Vorraussetzungen ungünstig, da mit Lennart der Goalgetter der Vorbereitung mit einer Oberschenkelverletzung auszufallen drohte. Trotz Schmerzen begann er zunächst, wurde dann vom Trainerteam aber schon nach 5 Minuten vom Platz genommen. Trotzdem legte der TuS eine bärenstarke 1. Hälfte hin, die Defensive stand sicher und das runde Leder wurde wieder und wieder mittels ansehnlicher Kombinationen vor des Gegners Tor getragen. Gestützt auf eine, in der Teambesprechung so eingeforderte, große Laufbereitschaft, gingen die Blau-Gelben hochverdient durch Tim-Luca(2) und Malte mit 3:0 in Führung bis sie kurz vor der Pause durch einen unglücklichen 2. Ball nach zu kurz geklärtem Freistoß den ersten Gegentreffer kassierten. Nach der Pause warfen die quirligen und laufstarken Gäste alles nach vorne und konzentrierten sich dabei auf die nun nicht mehr stabile linke Abwehrseite der Hermannsburger. Dabei boten sich den Torschützen der 1. Hälfte per Konter gute Chanchen alles klar zu machen, die aber nicht genutzt werden konnten.Eine Zitterpartie wurde es , nachdem einer der vielen Flügelläufe der Gäste über rechts trotz Überzahl nicht unterbunden werden konnte, und ein plötzlich ungedeckter Gästestürmer im Zentrum das präzise Zuspiel direkt verwertete . Obwohl die Souveränität der 1. Hälfte komplett verloren wurde, brachten die Hermannsburger mit aufopferungsvollem Kampf das Ergebnis über die Zeit und konnten so, letztendlich verdient, den ersten "Dreier" in der Kreisliga bejubeln.

Gute Besserung an Lennart,hoffentlich klappt es bis zum 10.09.!


Erwartet schwerer Saisonauftakt in Westercelle!

Die ohnehin schwere Startaufgabe für den Liganeuling beim Topfavoriten VfL gestaltete sich durch das Fehlen und die starke Erkältung zweier Leistungsträger noch anspruchsvoller. Die mit 5 Spielern des jüngeren Jahrgangs angetreten Blau-Gelben hielten tapfer dagegen, waren aber dem designierten Bezirksligaaufsteiger in allen Belangen, insbesondere im konditionellen Bereich, unterlegen. Trotz der 12 Gegentore blieb die Stimmung positiv und jetzt gilt es, sich in den nächsten Trainingseinheiten konzentriert auf den nächsten Gegner, die SG Groß-Hehlen/Scheuen vorzubereiten.Dann hoffentlich wieder dabei Malte, der in der 2. Halbzeit nach einem überharten Einsteigen seines Gegenspielers verletzt vom Platz musste.


Die Vorbereitungen für unsere erste Saison auf dem Großfeld, zudem als Kreisligaaufsteiger, gehen in die Endphase. Die Umstellung auf die längere Spielzeit, den schweren Ball und das Erwachsenenfeld stellt insbesondere die Spieler des jüngeren Jahrgangs vor hohe Anforderungen. Neben den unvermeidbaren Ausdauereinheiten, viel Dehnen und Stretchen sowie Spielformen, standen 4 Freundschaftsspiele gegen Teams unterschiedlicher Leistungsstärke auf dem Plan. Wichtiger als die Ergebnisse waren hier die Gewöhnung an die neue Spielzeit und das taktische Verhalten auf dem Großfeld.


Das Abenteuer Großfeld-Kreisliga beginnt am 17.08. beim absoluten Ligafavoriten VfL Westercelle, welcher sich für die neue Saison personell weiter verstärkt hat und schon für die höheren Ligen plant. Wie immer freuen sich Team und Trainer über viele Fans am Spielfeldrand!

 

 

Saisonabschluss:

Turniersieg in Belsen!


Aufstieg!

3 Tore-3 Punkte! U 13 siegt auswärts im Spitzenspiel!

Mit einem 3:2 (Halbzeit 1:0) Auswärtssieg beim JFC Allertal 2 konnte die U13 ihre Tabellenführung ausbauen.

Da das Spiel der 1. JFC Mannschaft in Garßen kurzfristig verlegt wurde, standen diverse Spieler aus diesem Kader auf dem Platz in Ovelgönne und verstärkten den Gastgeber sowohl in spielerischer, wie auch körperlicher Hinsicht deutlich gegenüber dem Hinspiel in Hermannsburg.

Aber unter der Beobachtung des Kreisstützpunkttrainers zeigten die Hermannsburger gegen den starken Gegner eine beeindruckende Leistung in Sachen Einsatz,mannschaftliche Geschlossenheit und vor allem Disziplin. Alle taktischen Vorgaben wurden von den 13 Akteuren ausnahmslos umgesetzt, und so konnte das Spiel, gestützt auf eine sehr starke Defensive, zu großen Teilen bestimmt werden.

Nachdem die Führungstreffer, jeweils von Alex, durch einen Fernschuss, sowie einen völlig unberechtigten Foulelfmeter-im Übrigen die einzige Fehlentscheidung des sonst souverän leitenden Schiris-ausgeglichen wurden, ließen sich die Gäste nicht aus dem Konzept bringen und antworteten fast im Gegenzug mit dem Siegtreffer , den Tim-Luca nach einer schönen Einzelaktion mit einem trockenen Flachschuss erzielen konnte.

Nach dem Abpfiff gratulierte der JFC-Trainer den Gästen fair zu dem aus seiner Sicht verdienten Auswärtssieg. Trainer und mitgereiste Eltern konnten an diesem Samstag stolz auf die Leistung der TuS-Akteure sein und freuten sich über eine erkennbare Weiterentwicklung.



Toller Sieg der Moral: 5:3 bei der SG Groß-Hehlen-Scheuen!

Erfolgreicher Rückrundenauftakt für unsere U13. Im ersten Pflichtspiel auf dem Feld in diesem Jahr gab es bei Verfolger SG Groß-Hehlen/Scheuen einen  wichtigen Auswärtssieg, mit dem der Vorsprung in der Tabelle ausgebaut werden konnte.

Dabei waren die Vorzeichen alles andere als gut. Neben den Langzeitverletzten Lennart und Fabi(weiterhin gute Genesung für Euch!)führten die Reste der Grippewelle dazu, dass Jannis und Tom absagen mussten,sowie Max und Ronald trotz Schnupfen und Husten auf dem Platz standen, welchen Alex R. nach kurzer Zeit, als dann 5. Ausfall, schnell wieder verließ. Dankenswerterweise sprang kurzfristig Chris ein, sodass dieses Spiel, wenn schon ohne Auswechseloption, zumindest mit 9 Spielern absolviert werden konnte.

Und diese 9 TuS-ler zeigten bei widrigen äußeren Bedingungen gegen den sehr gut eingespielten, und mit mehreren 2001er Auswahlspielern gespickten spieltechnisch sehr starken Gastgeber eine tolle kämpferische Einstellung und hielten auch nach zwischenzeitlichen Rückschlägen mit viel Motivation und Disziplin dagegen. Eine überragende Partie in der linken Defensive bot Leon und zog den ähnlich starken Ceddi auf rechts mit, sodass die SG ihren Sturmlauf in Hälfte 2 primär auf die Mitte konzentrierte.

Nach zwischenzeitlichem Rückstand konnten die Blau-Gelben nach agressivem Pressing direkt vor und nach der Pause mit 3:1 in Führung gehen .

Durch eine nicht nachvollziehbare Rückpassentscheidung des ansonsten überzeugend pfeifenden Schiris(Max hatte einen Ball unter Druck zurück gespielt und Adrian diesen mit dem Vollspann aus dem Strafraum befördert) gab es einen direkt verwandelten Freistoß und sich zunächst anschliessende Unruhe,welche die clevere SG zum Ausgleich nutzte. Mit etwas Glück überstand der TuS diese Phase, trotzte der personellen/gesundheitlichen Lage und fand über eine vorbildliche Moral durch alle Mannschaftsteile zurück ins Spiel. Jeder ging an seine Grenzen, Mannschaftskapitän Tim-Luca konnte sich diesmal als Vorlagengeber, auch zu den entscheidenen Toren zum 4:3 und 5:3 Endstand auszeichnen.

Nach dem Abpfiff war der Jubel bei Spielern und Trainern groß und Erstgenannte hatten sich die heiße Dusche mehr als verdient.


Die Abwehr steht, Cedric Schaper leitet einen abgefangenen Ball auf der rechten Seite sofort auf Max Thake weiter.


3 Spiele, 3 Siege - U13 ist Staffelsieger!

Große Freude bei Spielern, Trainern und Eltern der TuS - U13. Am letzten Spieltag der Hallenrunde wurde die Tabellenführung in der Staffel 1 nicht nur gehalten,sondern sogar noch ausgebaut .

Alle Spiele konnten gewonnen werden, wobei die Tore jeweils nach klug vorgetragenen Angriffen fielen. Beide Torwarte, Adrian Bartelt und Leon Luchterhand hatten nicht viel zu halten, waren aber, wenn es brenzlig wurde, reaktionsschnell zur Stelle. Cedric Schaper und Ronald da Silva halfen mit starken Defensivleistungen, dass es bei einem Gegentor an diesem Spieltag blieb und Tom Thiele konnte sich in die Torschützenliste eintragen.

Nach der "Herbstmeisterschaft" in der Feldrunde ein weiterer schöner Erfolg für das Team, welcher sicherlich Selbstvertrauen für die Rückrunde (ab März) bringt. Zunächst jedoch gilt der Fokus der Hallenendrunde , bei der man neben den Teams des JFC Allertal  auf die Topteams aus dem Celler Stadtbereich trifft.

Gratulation an alle Spieler : das habt Ihr toll gemacht!

Gruß an die Verletzten, Fabi und Lennart: Gute Besserung!


U13 übernimmt Tabellenführung!

Nach dem 3. Spieltag in Winsen hat die U13 die Tabellenführung in Staffel 1 übernommen. Gab es im ersten Spiel, auch bedingt durch das ungewohnt große Spielfeld noch Startschwierigkeiten, konnten die Spiele gegen Allertal und Beckedorf dominiert und verdient gewonnen werden.

Grundlagen waren  eine disziplinierte Defensivarbeit und der an diesem Tag im Sturmzentrum überragende Tim-Luca, der seine gute Schußtechnik zu diversen schönen Toren nutzen konnte.

Geprägt waren die Auftritte von hohem Einsatzwillen aller 10 eingesetzten Akteure und einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

So konnten Spieler, Trainer und mitreisende Eltern zufrieden die  Heimreise in den Norden antreten.


Start in die Hallenrunde geglückt: 2 Siege, 1 Niederlage!  

Einen insgesamt geglückten Start in die Hallenrunde  gab es für die U 13 am vergangenen Samstag.

Reichte es gegen die SG Bergen-Wohlde und Beckedorf zu knappen, aber durchaus verdienten Siegen, gab es gegen die, mit diversen Auswahlspielern angetretenen Allertaler, eine klare Niederlage(0:3). Die JFC ´er demonstrierten ein perfektes Zusammenspiel und liessen Ball und Gegner konstant laufen.

Hier gilt es im Training, bei allerdings arg limitierten räumlichen Möglichkeiten, bis zum nächsten Spieltag, in 2 Wochen, anzusetzen. Letztendlich überwog aber bei Spielern,Eltern und Trainer die Freude über die ersten 6 Punkte.

Überragender Akteur bei den Hermannsburgern war an diesem Spieltag Niklas Fritsch, der sowohl in der Defensive, wie auch im Spielaufbau mit enormen Einsatz agierte.


U13 veranstaltet Hallen-Cup 2013 und erreicht Finale!

Eine rundum gelungene Veranstaltung erlebten Teilnehmer und Zuschauer des diesjährigen Hallen-Cups, welcher von den Trainern und Eltern der U13 in der Örtzetalhalle Hermannsburg ausgerichtet wurde.

Bei freundschaftlicher Atmosphäre, untermalt mit viel Musik, waren spannende Spiele und schöne Tore zu sehen. Auf der gut gefüllten Tribüne gab es neben, von den Spielermüttern gespendeten Speisen und Getränken, eine Tombola mit Fanartikeln von Bundesligisten, welche schon weit vor Veranstaltungsende ausverkauft war.

Insbesondere die Hermannsburger Mannschaften U12 und U13 nutzen die Gelegenheit, in der, ihnen sonst verwehrten Örtzetalhalle, für die Hallenpunktspiele zu testen.

Hierbei musste die Mannschaft der U13 ohne Trainer auskommen, da selbige neben den organisatorischen Turnieraufgaben auch sämtliche Spiele schiedsrichterten .

Dieses wurde vom Team aber vorbildlich kompensiert,  welches nun in Eigenregie Taktik und Wechsel bestimmte, so dass es nach einem überzeugenden Halbfinalsieg gegen den MTV Celle (2:0) zum Finaleinzug reichte, in dem man dem späteren Turniersieger SV Beckedorf knapp mit 0:1 unterlag.

Bei der abschliessenden Siegerehrung gab es nur zufriedene Gesichter, da jedem Kind ein großer Pokal überreicht wurde. Die befreundeten Gästetrainer, von denen einige ihre Pflichtspielaufgaben für dieses Turnier hintenan gestellt oder sogar verschoben hatten, bedankten sich für die Einladung und aüsserten ihren Wunsch nach einer Neuauflage dieser etablierten Veranstaltung.


U 13 ist Herbstmeister!!

Nach den letzten Spielen in unserer Staffel steht es fest: unsere U 13 ist nach einer tollen Hinrunde Tabellenerster und damit Herbstmeister!

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, das habt ihr toll gemacht!

Eure Trainer


Trainingsbetrieb Halle beginnt!

Am Dienstag, den 13. November, beginnt der Trainingsbetrieb für die U13 in der Halle.

Treffen ist zukünftig jeden Dienstag, um 16.50 Uhr , damit wir die uns zugeteilte Nutzungszeit von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr effektiv nutzen können.

Leider steht uns auch diese Hallensaison nicht die Örtzetalhalle , sondern die Sporthalle des Gymnasiums zur Verfügung.

Bitte an die erforderlichen Hallenschuhe mit heller Sohle denken!


Herbstmeister nach einem 6:0 gegen SV Meißendorf?

Für die U13 ging es im letzten Spiel der Hinserie auf heimischen Boden gegen den SV Meißendorf. Durch personelle Engpässe wurden die U13-Spieler durch zwei U11-Spieler verstärkt. Hier geht der Dank an Serhat Yavsan und Jan Thake. In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die TUS'ler zwar diverse Chancen, konnten aber nur eine nutzen. Das Kräfteverhältnis war ausgeglichen. In der zweiten Hälfte kamen die 'Blau-Gelben' besser ins Spiel und dominierten dieses nun. Neben den Torschützen der U13 (Tim-Luca, Max und Lennart) konnte auch Gastspieler Jan ein Tor erzielen. So wartet man nun auf die Ergebnisse von Groß Hehlen/Scheuen, die noch 3 Nachholspiele in der Hinserie haben, ob die 9 Punkte und 15 Tore Vorsprung für die Herbstmeisterschaft reichen.


Deutlicher 5:0 Sieg im letzten Auswärtsspiel!

Im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde kam die TuS-U13 zu einem nie gefährdeten 5:0 (Halbzeit 3:0) beim JFC Allertal 3. Von Beginn an dominierten die läuferisch und spielerisch überlegenen Hermannsburger den Gastgeber. Unter der souveränen Spielleitung eines Nachwuchsschiedsrichters des SSV Südwinsen erarbeiteten sich die Gäste Torchanche um Torchanche. Aber entweder verhinderten ein Abwehrbein der aufopferungsvoll kämpfenden Allertaler, deren guter Keeper oder der Pfosten lange den verdienten Führungstreffer. Dann aber trafen vor der Pause Niklas, Alex und Jannis zur beruhigenden Pausenführung. Nach der Pause das gewohnte Bild, das Spiel verlagerte sich komplett in die Hälfte der Allertaler. Torwart Adrian war in seinem 2. Spiel nach der Verletzungspause nahezu beschäftigungslos und musste sich angesichts der niedrigenTemperaturen warm halten. Die erfreulich vielen mitgereisten Eltern und Geschwister konnten zusammen mit Team und Trainer noch 2x jubeln, als Tim-Luca und Lennart schöne Spielzüge zum 5:0 Endstand abschlossen. Fazit: nach kurzen Anlaufschwierigkeiten eine überaus harmonische und engagierte Mannschaftsleistung aller eingesetzten Akteure, bei der sämtliche Mannschaftsteile gut zusammen fungierten.

Mit diesem "Dreier" konnte die Tabellenführung bis zum nächsten Spiel, am Mittwoch gegen Meißendorf, verteidigt werden. Und diese möchte die TuS- U-13, so hieß nach dem Spiel in der Kabine, auch gerne in die sich dann anschließende Winterpause (Feldsaison) mitnehmen.


Mit einer souveränen Leistung zum 3:1 Sieg!

Nach der Niederlage gegen den TUS Eversen/Süze sicherte sich die U13 einen ungefährdeten Sieg gegen den TUS Eicklingen. Die Hermannsburger dominierten das Spiel ohne sich viele Chancen zu arbeiten und diese auch noch in Tore zu verwandeln. Aus einer sicheren Defensive um Leon wurde das Spiel immer wieder schön mit dem Mittelfeld aufgebaut, aber die Gäste standen sehr tief und konnte eins um andere Mal die Angriffbemühungen der Heim-Mannschaft unterbinden. Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte Tim-Luca nach einem sehenswerten Schuss, nach Zuspiel von Lennart, die Hermannsburger in Führung bringen. Auch nach der Pause setzten die Blau-Gelben ihr Spiel so fort, konnten den Vorsprung zunächst aber nicht ausbauen. Die Gäste erspielten sich ihre Chancen nur durch Konter. In der 37. Minute setzte sich Jannis zum wiederholten Mal auf der linke Seite durch und flankte in die Mitte, wo Lennart ihn unhaltbar in die untere linke Ecke grätschte. Mit einem Fernschuss erhöhte Niklas auf 3:0. In der 56. Minute erzielten die Gäste das 3:1 durch einen Foulelfmeter und damit den Endstand.


3:1 Führung reicht nicht, U13 unterliegt 3:4!

Ein Spiel hat immer 2 Halbzeiten! Die Erkenntnis, dass diese alte Fußballweisheit stets aktuell ist,  machten am Dienstag die Hermannsburger U13 Kicker beim Auswärtsspiel beim TuS-Eversen-Sülze. Nach holprigem Start, das Spiel musste 15 Min später beginnen, da der Gastgeber zunächst keinen Schiedsrichter zur Verfügung hatte , konnten die Blau-Gelben den frühen Rückstand schnell in eine 3:1 Führung drehen. Diese nahm man mit in die Pause, und als zu Beginn des 2. Abschnitts ein schöner Angriff mit einem Pfostenschuss abgeschlossen wurde, schien alles im alten Kräfteverhältnis weiter zu laufen. Aber es kam anders! Urplötzlich übernahmen die von Trainer und Betreuer kompromißlos nach vorne gepeitschten Sülzer die Regie, getrieben von einer hohen Einsatzbereitschaft, teilweise an der Grenze des Erlaubten . Vor diesem körperlichen Element hatten die Hermannsburger Trainer vorher gewarnt, geholfen hat das letztendlich nicht. Eversen-Sülze konnte verdient ausgleichen, und, da man sich in der entscheidenen Phase des Spiels mannschaftlich geschlossener zeigte als der Gast, das Spiel mit dem 4:3 drehen. Die Hermannsburger hatten zwar noch Pech mit einem weiteren Lattenschuss, letztendlich blieb es, auch weil es bis zum Abpfiff zu viele hektische Einzelaktionen statt Kombinationsspiel gab,  bei diesem Ergebnis. Nun heißt es abhaken, und am Freitag gegen Meißendorf zu alter Stärke zurück zu finden.


Erste Niederlage und Pokalaus gegen einen starken VfL Westercelle

Trotz einer guten kämpferischen Leistung ist die U13 im Pokal gegen eine starke Truppe aus Westercelle ausgeschieden. Die TUS'ler hielten immer wieder ein Bein oder den ganzen Körper in die Angriffe des VfL, konnten sich spielerisch aber nicht befreien. Sofort bei der Ballannahme war schon wieder ein Gegenspieler zur Stelle. Mit langen Bällen in die Spitze versuchten sich die Hermannsburger einige Chancen zu erarbeiten und so gelang es Alex Frank nach einem schönen Pass von Tim-Luca den Ausgleich zu erzielen. In die Halbzeit ging es mit einem 1:4. In der zweiten Halbzeit ließen die Blau-Gelben weniger zu und hatten mit Leon Luchterhand einen starken Rückhalt, der sich erst in der 60. Minute durch einen Strafstoß zum 1:5 überwinden ließ.

Das war zwar das Pokalaus für die U13, aber mit dieser guten Mannschaftseinstellung geht es in der Liga weiter voran.


4:1 vs. Allertal, U13 übernimmt die Tabellenspitze!

Mit dem 4. Sieg im 4. Punktspiel hat der TuS Hermannsburg die Tabellenspitze erobert. Schon nach einer überzeugenden 1. Halbzeit stand das Endergebnis von 4:1 fest. Gegen die technisch versierten Gäste erspielten sich die Blau-Gelben immer dann gute Torgelegenheiten, wenn sie mit frühem Pressing den Ball eroberten und  mittels Kombinationsspiel das Feld überbrückten.

Für die schönste Kombination des Tages sorgte Lennart, der von Tim-Luca rechts in die Gasse geschickt wurde, 2 Allertaler auspielte und aus vollem Lauf eine perfekte Flanke auf Tim schlug, die dieser volley zum 4:1 verwertete. In der 2. Halbzeit erlitt Max eine Kopfwunde, als er von seinem Gegenspieler mit voller Wucht von dessen Stollen getroffen wurde. Zunächst stark benommen, kämpfte er sich dann, wie alle 12 eingesetzten Hermannsburger, tapfer durch die restliche Spielzeit. Der nach dem Foul verhängte Strafstoß konnte leider nicht verwertet werden, das Spiel verflachte nun etwas.

Tim-Luca spielt in die Spitze zu Chris, hinten sichern Max,Niklas und Jannis ab

Das spielte bei Abpfiff aber schon keine Rolle mehr bei Team und Trainern, welche den schönen Fußballnachmittag mit einem gemeinsamen Eis vor der Kabine beendeten.


TuS siegt in Vorwerk 10:0!

Auch im 4. Saisonspiel behielt die U 13 eine weiße Weste. Beim tapfer kämpfenden SC Vorwerk gewannen die Hermannsburger am Dienstag abend  mit 10:0(Halbzeit 4:0).

2x schwarz rot macht 1xgelb, auch die ungewohnten Leibchen konnten die Hermannsburger nicht vom Auswärtssieg abbringen.

Von Beginn an übernahmen die spielerisch und läuferisch überlegenen Gäste das Kommando und gingen folgerichtig früh in Führung.Während die Gastgeber nur vereinzelt in Strafraumnähe kamen, erspielten sich die Blau-Gelben eine Chanche nach der nächsten, allerdings fehlten, anders als noch in Wohlde, desöfteren die letzten Zentimeter oder die nötige Ruhe beim Torschuss oder Zuspiel.

Aufbauend auf eine sichere Abwehr, in der auf der rechten Seite Cedric eine überragende Partie ablieferte, und ein emsiges Mittelfeld, welches die  Hermannsburger Offensivkräfte laufend in Szene setzte, war die stets faire Partie spätestens zur Halbzeit entschieden. Erwähnenswert die gemeinsame Freude im Team über das erste Punktspieltor von Tom, und der tolle Einsatz von Fabi, der sich bei einem Konter der Vorwerker, den er mit vollem Risiko klärte, leicht verletzte und ausgewechselt werden musste. Gute Besserung!

Schon im Dunkeln, aber zufrieden über die geschlossene Mannschaftsleistung, traten Spieler,Trainer und viele unterstützende Elternteile die Heimreise in den Norden des Landkreises an.


TuS Hermannsburg auch im zweiten Punktspiel siegreich

Mit einer starken ersten Halbzeit sicherte sich die U13 gegen die SG Bergen/Wohlde den nächsten Sieg. Schon in der 1. Minute konnte Lennart nach einem schönen Pass von Tim-Luca zum 1:0 einnetzen. Die Hermannsburger machten sofort weiter Druck und wurden in der 6. (Jannis auf Lennart 2:0) und 7. Minute (Tom auf Tim-Luca 3:0) mit zwei weiteren Toren belohnt. Die Gastgeber kamen kaum aus der eigenen Hälfte. Mit weiteren schönen Spielzügen erspielten sich die TUS'ler weitere Chancen. Bei einer Ecke der Wohlder in der 19. Minute passte die Hermannsburger Hintermannschaft kurz nicht auf und ließ einen Kopfball zu, der das 3:1 markierte. Aber Hermannsburg war nicht beeindruckt und machte weiter das Spiel. Mit dem 4:1 durch Tim-Luca (25. Minute) und 5:1 durch Lennart (27.Minute) konnten die Gäste eine Vorentscheidung erzielen. Nach der Pause fing es stark an zu regnen und beide Mannschaften kämpften mit den Witterungsbedingungen. Wohlde kam zwar besser ins Spiel konnte sich aber genau wie die Hermannsburger keine größeren Chancen mehr erspielen, so dass es beim 5:1 Pausenstand blieb und sich die TUS'ler mit diesem verdienten Sieg auf den 2. Tabellenplatz vorschieben konnte.


Punktspielauftakt gegen die SG Groß-Hehlen-Scheuen geglückt!

Mit einem knappen, auf Grund der kämpferischen Einstellung aber nicht unverdienten 5:4 Erfolg(Halbzeit 2:3), ist die U13 in die Punktspielsaison gestartet. Anders als noch im Pokalspiel 2 Tage zuvor, fehlte zu Beginn die Abstimmung zwischen den Mannschaftsteilen, und der Gast, der eine sehr intensive Vorbereitungsphase absolviert hatte, konnte verdient mit 2:0 in Führung gehen.


In den ersten 20 Min. wurde die U13 in die Defensive gedrängt

Auch ein schöner Treffer nach Latte und Innenpfosten durch Tim brachte noch nicht die Wende, da die SG mit einem Freistoß aus der Distanz den alten Abstand wieder herstellen konnte. Nun stellte der TuS im Zentrum um, stand kontrollierter, und es war ganz wichtig für den weiteren Verlauf, dass Tim-Luca noch vor dem Pausenpfiff mit einem tollen Kopfball über den heraus eilenden Torwart hinweg den Anschlusstreffer erzielen konnte.

Der Pausenschwur"das Ding holen wir noch" zeigte Wirkung und mit einer wahren Energieleistung gelang es, das Spiel in Form einer 5:3 Führung zu drehen.Bei diesen 3 Toren am Stück zeichnete sich der unermüdlich rackernde Lennart als uneigennütziger Vorbereiter aus.

Trotz des 3. Gegentreffers nach einem Standard(Ecke), mit dem Gr.Hehlen/Scheuen in der 55. Minute noch einmal verkürzte, konnten kurz danach, mit dem Abpfiff des Unparteiischen Mario Gabriel,die ersten Punkte auf der Habenseite der TuS-U13 bejubelt werden.


U13 gewinnt Pokalspiel!

Mit einer tollen Mannschaftsleistung setzte sich der TUS Hermannsburg am 06.09.2012 beim Kreisligisten JSG Herzogstadt Celle durch.

Schon nach 2 Minuten konnte Chris nach einem Solo das 1:0 markieren. Die TUS'ler erspielten sich weitere Großchancen. In der 23. Spielminute verwandelte Niklas einen Handelfmeter zur 2:0 Führung. Vor der Pause kamen die Celler dann auf 2:1 heran.

In der 2. Halbzeit waren die Hermannsburger weiter Spiel bestimmend, konnten ihre Chancen aber erst in der 51. Minute, wieder durch Chris nutzen (3:1). Auch das 4:1 ging auf das Konto von Chris (58. Minute). Den Abschluß machte Tim-Luca (5:1) in der 59.Minute.

Nach dem Spiel feierte das Team mit Geburtstagskind Leon, der an seinem Ehrentag eine tadellose Leistung zwischen den Pfosten zeigte, den ersten Pflichtspielsieg der neuen Saison!

Herzlichen Glückwunsch! Weiter so ...


06.09.12:Pokalspiel als Saisonauftakt!

Einen schweren Saisonauftakt bescherte die "Losfee" unserer U13!

Das erste Pflichtspiel findet im Pokalachtelfinale, auswärts bei der JSG Herzogstadt Celle, statt. Anstoss ist um 18.00 Uhr im Stadion des MTV Celle.

Treffen/Abfahrt: 16.45 Uhr, Penny

Das erste Punktspiel findet  am Samstag, 08.09.12, im heimischen TuS-Stadion statt.

Gegner ist dann die SG Gr.Hehlen/Scheuen (Spielbeginn:13.00 Uhr/Treffen 12.15 Uhr)


U 13 in der Saisonvorbereitung!

Trotz Ferien und hochsommerlichen Temperaturen ist die neue U13 des TuS Hermannsburg in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Ausdauer und Übungen mit  Ball standen im Mittelpunkt der ersten Einheiten auf dem Sportplatz des Christian Gymnasiums.

Am Dienstag, 21.08.,18.00 Uhr, findet auf dem heimischen Waldsportplatz das erste Vorbereitungsspiel gegen die SG Bergen/Wohlde statt. (Treffen:17.15 Uhr)

Dann und in den nächsten Wochen wird leider unser Torwart Adrian Bartelt wegen eines gebrochenen Armes fehlen.

Trainer und Mitspieler wünschen gute Besserung, und hoffen, dass er bald wieder zwischen den Pfosten steht!


U 13 im ersten Vorbereitungsspiel erfolgreich!

Gute Stimmung vor dem 1. Testspiel

Mit einem verdienten 8:0 gegen die neu formierte SG Wohlde/Bergen konnte die U 13 des TuS den Saisonauftakt erfolgreich gestalten!

In einem erfreulich fairem Spiel übernahmen die Blau-Gelben nach ausgeglichener Anfangsphase schnell das Kommando und kamen noch vor dem Wechsel zu einer Vorentscheidung.

In der Defensive bestach U-12 Leihgabe Eric Jungemann mit einer engagierten Leistung, während in

der 2. Halbzeit Fabian Steffens und Chris Lange ihr Debüt als Keeper unter Anleitung des langfristig

verletzten Stammtorwarts Adrian Bartelt ohne Gegentor absolvierten !

Eine geschlossene Mannschaftsschaftsleistung war die Grundlage für den letzlich ungefährdeten Sieg.

Nunmehr beginnt die Vorbereitung für den Testkick am kommenden Dienstag beim starken SV Garßen.

Spielbeginn ist dann 17.30 Uhr, Treffen 16.15 Uhr, Penny


U 13 unterliegt im letzten Test 2:5!

Im letzten Test vor dem Pokalauftakt  unterlag der TuS heute trotz ansprechender Leistung der Spitzenmannschaft vom SV Garßen .

Gleich 3 verletzungsbedingte Absagen (gute Besserung Niklas!) und der (gefühlt) große Platz machten dem gesamten Team, insbesondere aber einigen Spielern, die erstmalig nach  dem Urlaub  aufgelaufen waren, zu schaffen.

Trotzdem überwog bei Trainern und Team die Freude darüber, dass  es gelang, sich nach den frühen Gegentoren  mit mannschaftlicher Geschlossenheit und fairem Miteinander in das Spiel zurück zu kämpfen und zu kombinieren.

Aus letzerem entstanden 2 blitzsaubere Tore durch Chris und Tim-Luca, sowie diverse Torchanchen, insbesondere in der Schlussviertelstunde.

Ein vollauf überzeugendes Debüt feierte Tom Thiele auf der rechten Seite.

 


Mannschaftsessen am Samstag!

Nach dem Training am kommenden Samstag, 01.09.12, treffen sich Spieler und Trainer auf dem Waldsportplatz zu einem gemeinsamen Essen und einer Vorbesprechung für die kommende Saison.

Nach der anstrengenden Trainingseinheit stehen Hot Dogs, Obst und Eis zur Verfügung, um die Energiespeicher wieder zu füllen!


 
Banner

Banner

Statistiken
Benutzer : 23
Beiträge : 410
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 596323
Banner