Home Fußball Jugendfußballturnier 2015
27 | 03 | 2017
Jugendfußballturnier 2015 PDF Drucken E-Mail

Jugend-Fußballturnier des TUS Hermannsburg

„Als gute Gastgeber hätten wir eigentlich nicht gewinnen sollen, aber der Sport hat seine eigenen Gesetze!“, so äußerte sich fast entschuldigend Mike Götting, der mit Ronny Maiß zusammen das Jugendturnier hervorragend organisiert hatte, bei der Siegerehrung. Zwei Stunden vor Beginn regnete es noch, aber dann konnte das Turnier bei angenehmer Witterung und guten Platzbedingungen ohne Unterbrechungen stattfinden.

Mit viel Einsatz und Wetteifer, aber immer fair, kämpften insgesamt 10 Jugendmannschaften am 18. Juli auf dem Waldsportplatz in Hermannsburg um die begehrten Pokale. Erfreulich, dass neben Vereinen aus der näheren Umgebung zwei Mannschaften vom VfL Bad Nenndorf die Reise angetreten hatten.

Bei der E-Jugend (U 10) spitzte sich im Verlauf des Turniers alles auf die entscheidende Begegnung zwischen SG Wohlde Bergen 1 und TUS Hermannsburg zu. Wohlde Bergen führte 2:1, bevor TUS Hermannsburg mit letzter Kraft das Spiel noch aus dem Feuer riss und mit 3:2 nicht nur das Spiel, sondern auch das Turnier vor ihren gleichstarken Konkurrenten gewann. Den dritten Platz belegte VFL Bad Nenndorf 1. Die Spielstärke bei der F-Jugend (U 8) war etwas eindeutiger verteilt. Hier siegte nach Hin-und Rückrunde TUS Hermannsburg vor FC Firat Bergen und dem TSV Wietzendorf.

Nach der Verleihung der Mannschafts-Pokale durch die beiden Trainer Mike Götting und Ronny Maiß gab es noch die Ehrung der besten Torwarte. Hier wurden bei der U 10 der Torhüter von Wohle Bergen 1 und bei der U 8 der Keeper aus Wietzendorf ausgezeichnet.

Danach wartete alles auf den Ausgang der Tombola, die dank mehrerer Gönner durchgeführt werden konnte. Die Trostpreise waren bereits ausgeteilt, bevor es zur Ziehung des Hauptgewinnes kam: Ein wertvolles Fahrrad, gesponsert von Firma Knoop aus Weesen. Glücklicher Gewinner war der siebenjährige Jannes Lütjens vom TSV Wietzendorf, der gleich auf seinem Gefährt zur Umkleidekabine radelte.

Was wäre ein Turnier ohne die vielen Helfer und Unterstützer? Ihnen gebührt ein herzliches Dankeschön für die Mithilfe und das ehrenamtliche Engagement. Rainer Funk sorgte mit seinem Team in bewährter Weise für die leibliche Verpflegung, und bei den Schiedsrichtern ist besonders Laura Gläsmann zu erwähnen, die unermüdlich im Einsatz war. Es bleibt zu hoffen, dass eine solch gelungene Veranstaltung bald wieder einmal angeboten werden kann.

Erich Hertel

 
Banner

Statistiken
Benutzer : 23
Beiträge : 410
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 596324
Banner
Wer ist online
Wir haben 121 Gäste online