Home Leichtathletik
27 | 03 | 2017
Leichtathletik
Hösseringer Herbstlauf, 13.11.11 PDF Drucken E-Mail

Herbstlanglauf in Hösseringen

Zu siebt sind diesmal die Läufer vom TuS Hermannsburg zum traditionellen Herbstlanglauf nach Hösseringen aufgebrochen. Bei nebligem und kühlem Novemberwetter nahmen Hartmut Fabritz, Jürgen Lange und Matthias Lang, die schon eine Woche zuvor bei der Herbsthärte in Hitzacker erfolgreich ihre Form überprüft hatten, zusammen mit Thorsten Lilje, Axel Buhle und Frank Walzer die 10 km Strecke in Angriff. Auch Stefan Walzer, der Lauftreffleiter der Hermannsburger, war zur Unterstützung mit von der Partie. Vor allem ersteren machte nach dem viel heftigeren bergauf und bergab in Hitzacker zuvor das Streckenprofil in Hösseringen keine Mühe mehr, nur unter den kalten Temperaturen so um die Null Grad litten alle Teilnehmer gleichermaßen. Um so erstaunlicher sind dann die recht guten Zeiten am Ende; Matthias wurde dritter seiner Altersklasse (Geamt 15.) in 39:20 min, Thorsten AK 9. in 43:38 min, Hartmut AK 7. in 47:36 min, Jürgen AK 21. in 54:13 min und Axel und Frank brauchten etwas mehr als eine Stunde.  Ergebnisliste als


 
Herbsthärte Hitzacker 2011 PDF Drucken E-Mail

3 TuS-Läufer stellen sich der Herausvorderung

Mit Jürgen Lange, Hartmut Fabritz und Matthias Lang gingen bei diesem ungewöhnlichen Lauf an der Elbe drei mutige Läufer des TuS Hermannsburg an den Start über 10 km. Um genau zu sein stimmt das so nicht, denn zum Start auf dem Kniepenberg wird man mit Hilfe eines Bustransfers hochgefahren. Der Bus musste einige Male fahren, um alle fast 400 Starter hochzubringen. Bei recht kühlen und nebligem Novemberwetter ging es dann um 10 Uhr los auf die Strecke – und die hat es in sich. Ein permanentes Wechselbad aus bergauf und bergab läßt einen so recht nicht mal kurz durchschnaufen. Um die 230 Höhenmeter sind zu bewältigen und am Schluss auch noch einige Treppenstufen, was für einen Flachlandläufer sehr ungewohnt ist. Deshalb werden auf die normalen 10 km Zeiten im Flachen hier mal locker mindestens 5 Minuten addiert.

Im Ziel angekommen sind dann alle froh gewesen, die Strecke ohne Sturz geschafft zu haben und beeindruckt von dem schwierigen Streckenprofil hatte man ein solch hartes Rennen nicht erwartet. Die Herbsthärte trägt ihren Namen jedenfalls zu Recht. Matthias Lang wurde in seiner AK 2. in 44:25 min (Gesamt 20.), Hartmut Fabritz AK 14. in 54:54 min und Jürgen Lange belegte in seiner AK den 44. Platz in 63:50 min.   Ergebnisse

 
Helfertreffen`11 PDF Drucken E-Mail

Helfertour für den 24. Südheide Volkslauf

Zum Dank an alle Volkslaufhelfer entschied man sich dies Jahr für eine Paddeltour auf der Örtze von Hermannsburg nach Oldendorf mit anschließendem Grillen am Vereinsheim.

So wurden die Boote am Anleger Örtzebrücke Baven zu Wasser gelassen; bei wunderschönem Wetter wurde diese Bootstour ein Spaß für alle Beteiligten. Etwa nach eineinhalb Stunden konnten die 11 Paddelboote in Oldendorf wieder anlegen. Danach fuhr man dann in mehren PKW zurück nach Hermannsburg zum Vereinheim bzw einige der Teilnehmer fuhren auch noch beim Radfahren für das Sportabzeichen in Oldendorf mit.

Das solche sportlichen Leistungen hungrig machen, kann sich sicher jeder vorstellen. So freuten sich dann alle Helfer auf die Steaks, Bratwust und Salate mit Getränken.

IMGP6610
IMGP6613
IMGP6622
IMGP6625
IMGP6627
IMGP6628
IMGP6679
IMGP6681
IMGP6682
IMGP6683
IMGP6686
IMGP6689
01/12 
start stop bwd fwd

 
Unterlüßer Langstreckenabend ´11 PDF Drucken E-Mail

Jana wird Vize-Kreismeisterin über 2000 m, 09.09.2011

In Unterlüß fanden auch die Langstrecken Kreismeisterschaften des KLV Celle statt. Die Schüler/innen gingen über 2000 m und die Erwachsenen über 5000 m an den Start. Immerhin zwei Starter des TuS Hermannsburg waren mit von der Partie - Jana Pfeiffer und Matthias Lang.

Jana (StNr. 688) lief ein beherztes Rennen und überholte kurz vor der Ziellinie noch eine Konkurrentin und wurde so zweite über 2000 m der Schülerinnen C in 8:06 min. So wurde sie Vizekreismeisterin des KLV Celle über 2000 m.

Matthias mußte dagegen nach überstandener Infektion mit noch zu wenigen Kräften die 5000 m nach 4,5 Runden aufgeben.

 
Seeparklauf `11 PDF Drucken E-Mail

7 TuS-Läufer in Bad Bodenteich am Start

Diemal sind sieben Läufer des TuS Hermannsburg beim traditionellen Seeparklauf in Bad Bodenteich angetreten.Neben der Bundestagsabgeorndeten Kirsten Lühmann waren auch Jürgen Lange, Matthias Lang, Frank Walzer, Hartmut Fabritz und seine Töchter Jana und Nadine Pfeiffer am Start. Alle liefen die neu angelegte 5,2 km - Strecke, die durchaus schwierig war. Auf regenaufgeweichtem Boden ging es zwei Runden um den See, auch zweimal einen kleinen Anstieg hoch, was gute Zeiten nicht zuließ.

Zumindest in den Altersklassen war man vorne mit dabei. Hartmut Fabritz siegte in der AK M50 in 24:22 min (Ges. 12.), Matthias Lang wurde in der AK M35 zweiter in 19:57 min (Ges. 5.) hinter dem Gesamtsieger Christoph Meyer aus Uelzen und Nadine und Jana wurden ebenfalls in ihren Altersklassen (Schülerinnen B und C) zweite.

Ergebnisliste als

Matthias Lang

 
Unterlüßer Läuferabend `11 PDF Drucken E-Mail

Bezirksoffener Mittelstrecken-Läuferabend des TuS Unterlüß, 08. Juni`11

Bei nicht gerade guten Wetterbedingungen, nämlich bei leichten Nieselregen und kühlen Temperaturen ging es für Nadine Pfeiffer um 18:30 Uhr an den Start der 800 m für Schülerinnen B/W12 (Kreismeisterschaften).

Wobei Nadine mit den meistens schon etwas größeren Mädels der Gruppe A im Rennen sich beweisen musste, so lief sie souverän ihr Tempo und kam mit einer guten Zeit von 3:06 min. ins Ziel. Sie belegte damit den 4. Platz und konnte sich anschließend über eine große Urkunde freuen.

Im anschließenden 3000m Lauf der männlichen Jugend u. Männer sicherte sich Matthias Lang mit einer Zeit von 10:32 min den 3. Platz vor Fabian Krüger von der LG Celle Land, den er in der letzten Runde überholen konnte.

Stefan Walzer

 
Laufeinsteiger 2011 PDF Drucken E-Mail

Laufen für Einsteiger

Seit dem 5. April trifft sich regelmäßig zweimal in der Woche eine Gruppe „Laufbegeisterter“, die entweder Laufanfänger oder Wiedereinsteiger sind, um mit viel Spaß und Enthusiasmus gemeinsam an Ihrer Kondition zu arbeiten. Ziel ist das Durchhalten einer halben Stunde Joggens, ohne zu schnaufen, mit dem Aspekt dem Körper etwas Gutes zu tun. Erste Erfolge sind schon zu erkennen und nicht mehr lange und die ersten „Durchläufer“ können sich über die erreichte Leistung freuen.


Doch warum tun wir uns das an? Hier nur einige Gründe warum man Joggen sollte:

Laufen ist effizient, Läufer schlafen besser, Läufer tanken Energie, Laufen fördert die Kreativität, Laufen ist einfach, Laufen fördert die Verdauung, Laufen verbrennt viele Kalorien, Laufen ist Entspannung, ... und Laufen ist einfach schön!

Viele Menschen starten motiviert mit dem Lauftraining und geben nach anfänglich großer Begeisterung schnell wieder auf. Woran liegt das?

Viele Hobbyläufer starten zu schnell mit zu hohen Zielen und überfordern sich dann. Das bedingt unter Umständen Überanstrengung und ggf. Verletzungen. Schnell hat man die Nase voll von der regelmäßigen „Strapaze“, ist demotiviert, wenn sich der Erfolg nicht sofort, wie erwartet, einstellt und man landet dann früher oder später wieder auf der gemütlichen Couch.

Anders in der Gruppe – eine feste zeitliche Verpflichtung lässt einen seltener Ausflüchte finden, um sich vor dem Joggingtermin zu drücken. Das Miteinander in der Gruppe mit Gleichgesinnten, der Austausch ähnlicher Probleme und das gemeinsame Besiegen des inneren „Schweinehundes“ schweißt eine Laufgruppe schnell zusammen. Unter Lauffreunden fühlt man sich gleich wohl. Man hat gleiche Interessen, ähnliche Probleme und gleich ein gemeinsames Thema, über das man beim Laufen reden kann. Denn wenn man beim Laufen noch sprechen kann, ist das Tempo besonders herz-kreislauffreundlich! Die Laufeinsteigergruppe des TuS kann das jedenfalls nur bestätigen!

Heike Rambousky

 
Bergener Sparkassenlauf `11 PDF Drucken E-Mail

Einige TuS Läufer am Start des Sparkassen-Laufes in Bergen

Beim Sparkassen-Lauf des TuS Bergen wurde auch dieses Jahr eine RTF von 39km angeboten, die über den nahegelegenen Truppenübungsplatz führte. Um 9:00 Uhr ging es bei Bodennebel und Raureif auf dem Rasen für die Radfahrer an den Start. Von uns waren Frank und Stefan Walzer mit dabei, sie konnte die Strecke gut bewältigen, in den Gesamtergebnissen kamen beide in das hintere Feld.

Beim Laufen klarte dann das Wetter plötzlich auf, so dass bei schönem Sonnenschein gelaufen werden konnte. Im 1 Km-Schülerlauf belegte Max Thake Platz 4 in 4:51 min. M11. Beim 5 Km-Lauf kam Tim Rambousky auf den 6. Platz in 23:10 min. m.- Jugend und Matthias Lang belegte den 1. Platz in der M30 mit guten 18:37 min.

 
Celler Wasalauf 2011 Drucken E-Mail

Tolles Wetter und tolle Stimmung beim Wasalauf

Bei sonnigen Wetter wurde der 29. Celler-Wasalauf zu einem schönen Lauferlebnis für das Laufteam vom TuS Hermannsburg.

Wir starten über die 5km und 10km Laufstrecken mit recht guten Ergebnissen:


Matthias Lang : 31. Zeit: 00:18:19 / 5km Lauf

Martin Garmatter " 205 " 00:23:41 "

Stefan Walzer " 235 " 00:24:02 "

Viola Garmatter " 257 " 00:24:17 "

Regina Garmatter " 325 " 00:25:09 "

Jürgen Lange " 750 " 00:28:58 "


Thorsten Lilje " 281 " 00:45:49 / 10km Lauf

Axel Buhle " 499 " 00:49:27 "

Sandra Lange " 935 " 00:55:23 "

Frank Walzer " 1217 " 00:58:37 "

Stefan Walzer

 
Helfer Wandern 2011 PDF Drucken E-Mail

Volkslaufhelfer wandern und grillen im Winter , 22.01.11

Anstatt des üblichen Lauftrainings sollte eigendlich eine Schneewanderung stattfinden. Da die Wetterlage dies aber nicht zulies, kamen einige VL-Helfer und aktive Leichtathleten zu einer kleinen Wanderung zusammen. Mit anschliesendem Grillen und warmen Getränken im Vereinheim saß man bei geselliger Runde zusammen und erzählte.

Stefan Walzer

 
« StartZurück12345678WeiterEnde »

Seite 6 von 8