Home Tennis
27 | 03 | 2017
Tennis
Meisterschaften 2012 PDF Drucken E-Mail

Jugend-Vereinsmeisterschaften

Ein Schutzpatron für Tennisspieler ist nicht bekannt, aber irgendjemand muss bei Petrus ein gutes Wort eingelegt haben, denn am vorletzten Septemberwochenende konnte der TUS Hermannsburg bei bestem Wetter die Tennisvereinsmeisterschaften durchführen. Insgesamt 30 Kids und Jugendliche zwischen 8 und 18 lieferten sich in ihren jeweiligen Altersgruppen spannende Matches, bis der Trainer Phillip Reuß den Vereinsmeistern Elisabeth Oevermann, Finn Gowien, Adrian Rambousky, Alina Greinus, Tim Rambousky, Fin-Lasse Brand, Janina Ripke und Jakub Miluch ihre Trophäen überreichen konnte. Besonders schön war dabei nicht nur zu beobachten, wie sich alle Spieler und Spielerinnen im Laufe des letzten Jahres enorm steigern konnten, sondern auch wie fair und harmonisch der Tennisnachwuchs miteinander umging.

Kleine Regenpause Jede Menge Pokale Publikum vor der Ehrung

Da sich die Jugendwartin Heike Reuß das Wochenende um eine Studentenbleibe für ihre Tochter im schönen Heidelberg kümmern musste, vertraute sie die Organisation dieses Jahr einigen Eltern an. Dank Heikes guter Vorarbeit und der tatkräftigen Unterstützung aller Eltern klappte das so gut und machte allen Beteiligten so viel Spaß, dass das Team spontan beschloss „ Das machen wir im nächsten Jahr wieder so!“.

Stars von Morgen mit Trainer

Ein Dankeschön für die organisierenden Eltern. Auf dem Foto fehlt Manfred Ripke

Mit den Vereinsmeisterschaften neigt sich eine erfolgreiche Sommersaison dem Ende zu¸ in der sechs Hermannsburger Mannschaften - angefangen von den Midcourt U 10 Mädchen und Jungs bis hin zu den A-Juniorinnen - in der Regionsliga Südheide 1 mitmischten. Nach den Herbstferien geht es munter weiter mit dem Wintertraining in Bergen und der Hallensaison, auch hier werden wieder einige Mannschaften des TUS dabei sein.

Ina Meyer

 
Tennisanlage wird flott gemacht PDF Drucken E-Mail

21.04.2012 09:00 Uhr in Deutschland, Tennisanlage des TuS Hermannsburg

Endlich war es wieder soweit...die Sommersaison steht vor der Tür und die Tennisanlage bekam Ihren letzten Schliff.

Tennis-Platzwart Renko Meyer hatte seinen Teil bereits erledigt und die 4 Plätze in einen bespielbaren Zustand gebracht. Nun waren die Aktiven an der Reihe, um -wie in jedem Jahr- Tennisheim, Wege und Terasse herauszuputzen.

Allen Mitwirkenden sei an dieser Stelle gedankt! Auf gute und verletzungsfreie Spiele in der Saison 2012.

 
Nachwuchs im Kommen PDF Drucken E-Mail

Nachwuchs stark im Kommen !

Tennis war mal „in“ zu Zeiten von Steffi Graf und Boris Becker? Von wegen! Der Hermannsburger Nachwuchs hat den Tennissport für sich entdeckt und verstärkt inzwischen mit rund 50 Kindern und Jugendlichen zwischen 7 und 17 Jahren die Tennissparte.

Bereits seit einiger Zeit sind auch Mannschaften sowohl in der Winter- als auch Sommersaison für den Punktspielbetrieb gemeldet. In der letzten Saison konnten dabei bereits folgende Platzierungen erreicht werden: Junioren B – 4. Platz, Junioren C – 5. Platz, Juniorinnen B – 4. Platz, Juniorinnen C – 4. Platz und Midcourt U10 Mädchen – 4. Platz.<

Auch für die kommende Wintersaison werden aktuell die Mannschaften durch die Jugendwartin Heike Reuß gemeldet.

Vereinsmeisterschaften

Die alljährlich ausgetragenen Vereinsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen zählen eindeutig zu den Highlights und erfreuen sich jedes Mal reger Beteiligung und zahlreicher Zuschauer. Dieses Jahr fanden sie mit 35 Beteiligten am letzten Augustwochenende statt.

Alle zeigten mit großem Einsatz und Ehrgeiz ihr bisher erworbenes Können und begeisterten die zuschauenden Eltern und Gäste mit spannenden Spielen. Das von Heike und Phillip Reuß bestens organisierte Turnier konnte wettermäßig zwar nicht glänzen, aber das tat der guten Stimmung auf dem Platz keinen Abbruch.

Mit dazu bei trugen die von KWS Lochow gespendeten Sonnenschirme, die sich auch als wasserfest erwiesen und zumindest die Zuschauer nicht im Regen stehen ließen. Darüber hinaus wurden die Anwesenden gut versorgt: Die 14 jährige Tennisspielerin Marlene Meyer und ihre gleichaltrigen Freundinnen Julia Wrogemann und Mara Wolff nutzten die Gelegenheit für eine Spendenaktion zugunsten der Opfer der Dürrekatastrophe in Ostafrika. Sie verkauften selbstgebackenen Kuchen und Muffins und sammelten die leeren Getränkepfandflaschen der Tennisspieler ein. Damit erzielten sie einen Betrag von 96,50 €, der auf das Konto „ Aktion Deutschland Hilft“ eingezahlt wurde.

Marlene Meyer (links) und Julia Wrogemann mit ihrem Spendenaufruf

Weiterhin stellten alle Eltern ein leckeres Buffet zusammen, es gab eine Tombola, für die einige ortsansässige Unternehmen kleine Sachpreise beisteuerten und es wurde eine Bestellung für einheitliche Vereins-Shirts organisiert.

Vereinsmeister wurden in ihrer jeweiligen Altersklasse: Marlene Ruthenbürger, Finn Gowin, Melissa Lange, Adrian Rambousky, Alina Greinus, Tim Rambousky, Tabea Sievert, Martin Garmatter, Carolina Ruthenbürger und Andreas Leitzke.

Training

Das Training wird mit viel Spaß an der Sache durch Phillip Reuß geleitet, der durch eine in der Grundschule angebotene AG die Lust auf‘s Tennis geweckt hat und bereits diverse Nachwuchsspieler für den Verein gewinnen konnte. Seit den Herbstferien findet das Wintertraining wieder in der Tennishalle Bergen statt.

Ina Meyer

 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 3 von 3
Banner

Banner

Statistiken
Benutzer : 23
Beiträge : 410
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 596141
Banner
Wer ist online
Wir haben 60 Gäste online