• KanuBanner2.JPG

Seite

Training im Freien und Papier-Annahme beginnen

Der TuS Hermannsburg beginnt am 11.05. mit dem Trainingsbetrieb im Freien. Die Annahme von Altpapier startet am 09. Mai.

Unsere Landesregierung hat die Corona-Beschränkungen gelockert und erlaubt, dass ab dem 6. Mai die Sportplätze zu Trainingszwecken geöffnet werden dürfen, wenn ein Mindestabstand von zwei Metern sichergestellt werden kann.
Im TuS Hermannsburg sind von diesen Erleichterungen die Abteilungen Boule, Kanu, Leichtathletik, Tennis und Wandern & Radeln betroffen. Das Training im Faustball, Fußball und Ultimate Frisbee ist unter einschränkenden Regelungen möglich: Nur Techniktraining mit gesetzlich geregeltem Sicherheitsabstand, bei bilateralen Direktgesprächen mit Mund-/Nasenschutz, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, Reinigung der Bälle etc. Ein gemeinsames Umkleiden und Duschen unterbleibt, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Weiterlesen: Training im Freien und...

Der Verein lebt `20

Kickende Kinder, tanzende Teens? Fehlanzeige. Vierjahreszeiten-Wanderung, die Radtouren der Senioren? Abgesagt. Tennisschuhe auf rotem Sand – lange nicht gesehen. Keine Gymnastik, kein Warmlaufen, kein Block am Volleyballnetz…Lebt der TuS Hermannsburg denn noch?
„Training und Wettkämpfe, also das, was einen Sportverein ausmacht, stehen still“, sagt Heinrich Lange, der 1. Vorsitzende, „trotzdem läuft im Maschinenraum der Motor nicht im Leerlauf.“


Die Vereinsnachrichten (VN) werden beispielsweise gerade erstellt. Die Redaktion setzt die eingegangenen Artikel, Bilder und Werbeanzeigen zu einem ansprechenden Heft zusammen. Vorher bereits hatte der 2. Vorsitzende, Stephan Meyer, bei Handwerkern und Gewerbetreibenden die Anzeigen eingeworben. Die Geschäftsstelle druckt gut 1000 Adressetiketten und Adresslisten für die 26 Austrägerinnen und Austräger, die die Hefte in ihrer Nachbarschaft an Mitglieder verteilen.

Weiterlesen: Der Verein lebt `20

An alle TuS-Mitglieder

Liebe Mitglieder,
die Corona-Situation ist nicht einfach für uns alle.
Mütter und Väter vermissen den Austausch beim Eltern-und Kindturnen.
Die Kids können sich in der Halle und auf dem Platz nicht austoben und ihre Freunde treffen.
Erwachsenen fehlen die gewohnte Bewegung und die Gespräche mit den anderen Sportlerinnen und Sportlern. Unsere Senioren müssen auf ihre Treffen, die Radtouren oder die Spiele verzichten.
Und unsere etwa 80 Trainerinnen und Trainer können nicht das tun, was sie lieben: Andere für ihren Sport begeistern.
Die Abteilungsleiter/innen stehen in Kontakt mit den Fachverbänden. Die Vorstandsarbeit läuft über WhatsApp und E-Mail, die Verwaltung ist nicht eingeschränkt.
Wir stehen bereit und starten durch, sobald es wieder erlaubt ist. Im erweiterten Vorstand werden wir dann die erforderlichen Schritte beraten und schauen, was nachgesteuert werden muss oder nachgeholt werden kann.
Bis dahin heißt es abwarten… Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!
Ihr Heinrich Lange

Jahreshauptversammlung`20

Der Verein ist sportlich erfolgreich, die Finanzlage ist angespannt, aber der Vorstand schaut optimistisch in die Zukunft.

Der Jugend zuliebe stellte der TuS den gewohnten Ablauf der Jahreshauptversammlung um. Nach Begrüßung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder übergab der Vorsitzende an Stephan Meyer und Tobias Hut. Die stellvertretenden Vorsitzenden ehrten sportlich erfolgreiche Kinder und Jugendliche aus den Abteilungen Fußball, Handball, Turnen, Ultimate Frisbee und Volleyball. Alle sind namentlich in der Liste weiter unten genannt.

Jürgen Matschiowalli vom Kreissportbund nutzte das Forum, um Matthias Randerath eine Ehrennadel zu überreichen. Herr Randerath hatte 2019 sein 65. Sportabzeichen abgelegt. Ilse Hemme erhielt vom Verein einen Blumenstrauß für ihr 50. Sportabzeichen. Später am Abend wurden die erwachsenen Sportler geehrt: Stephan Meyer rief die Faustballer, die Judoka, die Leichtathleten und die Tischtennisspieler nach vorne.

Matthias Randerath und Jürgen Matschiowalli 

Axel Flader, der Bürgermeister der Gemeinde Südheide, betonte in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit mit dem Verein. Er nahm die geplante Erweiterung des Boule-Platzes zum Anlass, die Umgestaltung des Örtzeparks und der Harmsstraße darzustellen.

Liste aller 2020 geehrten Sportler als

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung`20

Vereinsheld des TuS Hermannsburg `20

Der Schuss einer Konfettikanone unterbrach die Vorstandssitzung des TuS Hermannsburg. Gerade hatte Katja Koch vom Kreissportbund ihren Vortrag über die Aufgaben des KSB beendet, da regneten die Papierstücke über den erweiterten Vorstand des Vereins. Überraschend, unvermutet, aber mit einer gewissen vereinsinternen Öffentlichkeit, so sollen Vereinshelden geehrt werden. Das war Katja Koch und Ihrer Kollegin Vanessa Pein mit dem Konfettischuss gelungen.

Und Walter Eggersglüß war der Mann mit dem meisten Papier in den Haaren. Seinem Gesicht war anzusehen, dass er überhaupt nicht wusste, was nun passieren sollte.

Katja Koch gratulierte und überreichte ihm seine Urkunde als Vereinsheld. Walter Eggersglüß, so ist zu lesen, engagiert sich als Leiter der 60-plus-Gruppe, ist Buswart des Vereins, kümmert sich um das Vereinsheim und hat den Papiercontainer im Blick. Jeden Samstag von zehn bis dreizehn Uhr nehmen zwei Mitglieder des Tus Altpapier an. Walter Eggersglüß springt ein, wenn jemand ausfällt, regelt den Austausch der Container, und er weist Anfänger in die Tätigkeiten ein.

Weiterlesen: Vereinsheld des TuS...

LogoNewsletter

Aboniere hier unseren Newsletter.

Trainingszeiten Kanusport

Keine regelmäßigen Trainingszeiten.

 

Wanderwart & Übungsleiter:

Eckehard Bohnsack, T.: 05052 975512

E-Mail:

eckehard [PUNKT] bohnsack [AT] web [PUNKT] de

 

Abteilungsleitung:

Timo Kreth T.: 05052 913200 

E-Mail: 

kanusport [AT] tus-hermannsburg [PUNKT] de

Termine Kanusport

Sa Jan 07
Celler Eisfahrt
Bitte beachten Sie:
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Daten können mit Diensten gemäß der Datenschutzerklärung mit z.B. YouTube und Google Web Fonts geteilt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.