• HandballBanner.jpg

Männliche B-Jugend Saison 2018/19

Für die m B endete die vergangene Saison mit einem letztendlich guten vierten Tabellenplatz in der Regionsoberliga Lüneburg. Überdurchschnittlich viele verletzte Spieler über die gesamte Saison hinweg, sorgten immer wieder für einen sehr schmalen Kader und verhinderte so den angestrebten Platz auf dem Treppchen.

Ende April standen wieder die Aufstiegsrunden zur Landesliga für die Saison 2018/19 an. Zum Ausrichter der ersten Runde wurde die JSG auserkoren. Hoch motiviert und mit etwas verändertem Kader, der Jahrgang 2001 verabschiedetet sich mal wieder in die nächst höhere Altersklasse, gingen die JSG Youngster in die Relegationsspiele. Nach zwei Siegen gegen Eyendorf und Zweidorf/Bortfeld und einem Unentschieden gegen Adendorf/Scharnebeck kam es im letzten Spiel gegen Großburgwedel zum entscheidenden Spiel um den Gruppensieg. Mit der 13:14 Niederlage wurde der direkte Aufstieg leider denkbar knapp verpasst. Aber für die zweite Relegationsrunde war die Qualifikation geschafft. Anfang Mai folgte somit der nächste Anlauf auf die Landesliga. Drei Siege gegen Wittingen/Stöcken, Barsinghausen und Bothfeld bescherten den Jungs somit erneut ein Endspiel zum Aufstieg. Die 11:17 Niederlage gegen Dannenberg bedeutete dann aber nur Platz drei und damit auch das Aus für weitere Relegationsrunden.

Nach einer kurzen Pause wurde bis zu den Sommerferien fleißig weiter trainiert. Anfang August startete dann die Vorbereitung zur neuen Saison. Wie schon erwähnt, sind die 2001er jetzt bei der m A tätig, außerdem hat Justin Wollny das Team verlassen. Er nahm die Möglichkeit wahr beim TSV Hannover-Burgdorf in der Oberliga und evtl. um die deutsche Meisterschaft zu spielen. Zu dem steht Max Dehning auch nur bedingt zur Verfügung, er nutzt auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit mit Doppelspielrecht bei der m C vom MTV Soltau in der Landesliga mitzuspielen.

Ende August waren die Jungs zu einem Turnier in Schöppenstedt. Gegen gute Landesliga Teams aus Braunschweig, Stöckheim, Elm und Sehnde reichte es lediglich zu einem Unentschieden. Wichtiger war jedoch, die verbliebenen Spieler auf die neue Personalsituation einzustellen und den Einen oder Anderen auf einer neuen Positionen spielen zu lassen. Trotz der Niederlagen kann man sagen das sich das Team von Spiel zu Spiel steigerte und sich auch weiterhin als eine Einheit präsentiert. Nach weiteren Trainingseinheiten folgte dann am 09.09. das heiß ersehnte erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Gastgeber war die HSG Lachte-Lutter. Mit einer starken Teamleistung legten die Örtzetaler mit dem 24:19 Sieg einen perfekten Saisonstart hin.

Trainingszeiten Handball

Freitag:

17:45 - 19:30 Uhr
Örtzetalhalle

 

Abteilungsleitung:

Matthias Dening, 

E-Mail: 

handball [AT] tus-hermannsburg [PUNKT] de

Termine Handball

Keine Termine