Bufdis

Neue Kraft im BFD 2018

Mit Denise Wollny haben wir im Zeitraum September 2018 bis August 2019 eine Ultimate Frisbee Nationalspielerin als Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst. Aufgrund ihrer außerordentlichen Expertise unterstützt sie vor allem die Ultimate Frisbee Abteilung. Bereits seit 2011 spielt sie bei den Äitschbees. 2017 wurde sie in die U20 Damen Nationalmannschaft berufen. Vielleicht auch ein Grund dafür, dass der U24 Nationalkader sich den TuS Hermannsburg als Gastgeber für das 2018er Tryout, welches Denise organisiert, ausgesucht hat.
Für ihre im TuS-Nachwuchsbereich vorgesehenen Unterstützungsaufgaben kommen ihr sicher auch die Handball- Landesligaerfahrungen zu Gute.

Ein weiterer und wichtigerAufgabenschwerpunkt wird - wie bei den BUFDi-Vorgängern - die Integration von Flüchtlingen sein. Die Unterstützung der Hermann-Billung-Grundschule mit einer Sport-AG runden ihr Engagement ab.
Der TuS freut sich auf die Zusammenarbeit!

Neue Kraft im Freiwilligendienst `17/18

Kim Felicitas Klauenberg

Mit Kim Klauenberg haben wir eine „neue“ Freiwillie im Bufdi (Bundesfreiwilligendienst), Handballerin mit Oberligaerfahrung, die schon einen gut gefüllten Terminkalender hat. Wir freuen uns, dass auf diese Weise die Handballabteilung mit Matthias Dening und Nicole Duckstein sowie die Jugendspielgemeinschaft Örtzetal eine kräftige Unterstützung bekommen. Wir werden weiterhin vom Familienministerium unterstützt, um bei der Integration von Flüchtlingen tätig zu sein. Wer noch Hilfsbedarf hat oder Tipps, wo wir in der Flüchtlingsarbeit tätig werden könnten, wende sich bitte an Kim bzw. an mich. Besonders werben wir für ein Projekt, dass im Januar starten soll: Schnuppertage! Kim hat gute Kontakte zu Grundschülern und ist bereit, Interessierte in jeweilige Sportgruppen zu geleiten.

Freiwilligendienst im TuS

Freiwillige vor - Im TuS-Hermannsburg tut sich was

Der begabte und begeisterte Fußballer Rouven van Rhijn (ausgesprochen wie der Rhein) aus Bergen suchte eine Stelle als Freiwilliger im Sport. Er fand sie im TuS-Hermannsburg! Sein Ziel: später einmal Sport zu studieren und sich so vorzubereiten. Im November 2015 wurde er im Rahmen eines Vorpraktikums eingeflogen. Seit dem 1. Dezember ist er im Bundesfreiwilligendienst (BFD) für den TuS tätig mit besonderer Berücksichtigung der Integration von Flüchtlingen in den und durch den Sport. Das kostet den TuS nichts! Dazu kommt noch die Unterstützung durch den Landessportbund. Danke für diese großartigen Förderungsmöglichkeiten.