• UltimateFrisbeeBanner.jpg

Probetraining des U24 Nationalteams der Damen

Wer wird für Deutschland im Juli 2019 zur Heim-Weltmeisterschaft U24 Ultimate Frisbee in Heidelberg antreten? Wird es Denise Wollny, Spielerin der Aitschbees vom TuS Hermannsburg, in den Nationalkader schaffen? Endgültige Antworten auf diese Fragen sind erst nach einer Reihe gemeinsamer Trainingseinheiten ausgewählter Sportlerinnen zu erwarten.

Zur zweiten Trainingseinheit, einem sogenannten Tryout, trafen sich über 20 Spielerinnen aus ganz Deutschland am Wochenende 13./14. Oktober in Beckedorf. „Das war ideal“, sagte Denise Wollny, „wir konnten gemeinsam im Vereinsheim übernachten und essen, und der Platz in Beckedorf ist hervorragend gepflegt und groß genug für alle Trainingsvorhaben.“

Zwei Tage hatten die beiden Trainer, um die jungen Frauen bei der individuellen Arbeit zu beurteilen, in taktischen Spielsequenzen und im Abschlussspiel. Im Gespräch mit den Spielerinnen fallen viele Anglizismen, die sich Lesenden nicht sofort erschließen, Cutting z. B., „Das kann ich leicht erklären“, sagt Denise Wollny, „wir dürfen mit der Scheibe nicht laufen, sondern uns nur um das Standbein drehen, wie der Sternschritt beim Basketball. Da Körperkontakt verboten ist, haben die Gegner nur eine Chance: die Frisbee Scheibe in der Luft schnappen. Cutting nennen wir das Freilaufen, den Versuch, gegnerische Verteidigerinnen abzuschütteln.“

Damit kommen die individuellen Fertigkeiten in Spiel. Präzise Würfe, direkt und hart, oder im Bogen, aber so hoch, dass die Mitspielerin die Scheibe gerade noch so fangen kann. Kurze, schnelle Sprints sind genauso erforderlich wie Sprungkraft. „Das ist ähnlich wie beim Fußball. Die Fußballer springen, um den Ball mit dem Kopf zu erreichen, wir wollen die Scheibe fangen“, erklärt Denise Wollny.

Und die Taktik spielt auch beim Ultimate Frisbee eine große Rolle. Die Werferin muss eine Vorstellung vom geplanten Angriff haben. Wer wird wohin laufen? Wie kann ich werfen, dass die Angreiferin eine Chance hat, die Scheibe zu fangen? Wie verhindern wir den Angriff der Gegner?

Mit einem heißen Match untereinander, bei dem sogar schon ein paar Fans begeistert unterstützten, endeten die Tryouts.

 

Alles in allem war es ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende. Die jungen Sportlerinnen waren dankbar für die leckere Verpflegung des Gasthauses Heidesee, von Edeka Ehlers und der Bäckerei Hoffmann.

Die Spielerinnen sind heiß auf die kommende Saison, gespannt, wer sich Anfang nächsten Jahres zum nächsten Tryout wiedersehen wird. Sie freuen sich auf die gemeinsame Vorbereitung für die U24 Weltmeisterschaft vom 13.-20.Juli 2019 in Heidelberg. Spätestens dann werden wir wissen, ob die Hermannsburgerin Denise Wollny den Sprung in den Kader geschafft hat.

Trainingszeiten Ultimate Frisbee

Indoor:
Anfang November bis Ende März

 

Montag:

Erwachsene, U20, U17

16:00 - 17:00 Uhr

Örtzetalhalle

 

Dienstag:

Kindertraining / Grundschüler

14:15 - 15:45 Uhr

Örtzetalhalle

 

U14

16:00 - 17:15 Uhr

Örtzetalhalle

 

Outdoor:

Anfang April bis Ende Oktober

 

Montag:

Erwachsene, U20, U17

16:15 - 17:45 Uhr

Sportplatz in Beckedorf

 

Dienstag:

U14, U17

15:45 - 17:15 Uhr

Sportplatz in Beckedorf

Trainer:

Sascha Wambutt

Denise Wollny, u14

 

Abteilungsleitung:

Sascha Wambutt

E-Mail: 

Termine Ultimate Frisbee

Keine Termine

FacebooklinkAbteilung