• UltimateFrisbeeBanner.jpg

Abteilung Ultimate Frisbee

UltimateFrisbee100px

Unsere Abteilung gehört zu den jüngeren und besteht seit 2014 in enger Kooperation mit dem Christian-Gymnasium Hermannsburg.
Wir spielen derzeit vor allem in den Spielklassen U-14, U-17 und U-20. Dort sind die Saisonhöhepunkte vor allem die Deutschen Juniorenmeisterschaften Indoor und Outdoor, für die wir uns regelmäßig qualifizieren. Seit 2016 haben wir erstmals Nationalspieler der U-17 gestellt, die erfolgreich an der Europameisterschaft in Belgien teilgenommen haben. Ebenfalls 2016 nahmen wir erstmals an der Meisterschaft der Erwachsenen teil und gingen in der 4. Liga Nordwest Indoor Mixed an den Start. 2017 ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Damen in der 3. Liga Nordwest geplant.
Unsere Trainingseinheiten sind je nach Alter spielerisch, technisch und natürlich auch taktisch orientiert, auf ein Trainingsspiel am Ende freuen sich natürlich alle.Ufrisbee2

 

Ultimate Frisbee kann man Indoor auf dem Handballfeld und Outdoor auf dem Rasen oder auf Sand spielen. Dabei variieren die Feldgrößen je nach Altersklasse. Indoor und auf Sand spielt man immer 5:5, auf dem Rasen spielen die Junioren 5:5, die Erwachsenen 7:7.


Ultimate Frisbee ist ein Teamsport mit einer Wurfscheibe, bei dem trotz enorm hoher athletischer Leistungen selbst in Bundesligen und auf Weltmeisterschaften keine Schiedsrichter benötigt werden. Der Sport bringt Elemente aus dem Football und dem Basketball mit und zeichnet sich durch hohe Anforderungen aus, die er seinen Spielern abverlangt: Kondition, Sprintstärke, Wurftechnik, taktisches Denken und das Treffen richtiger Entscheidungen im richtigen Moment. An den langen Enden des Spielfeldes befinden sich wie beim American Football zwei Endzonen. Ziel des Spieles ist es, durch Zupassen, ohne mit der Scheibe in der Hand zu laufen, sie in der gegnerischen Endzone zu fangen und damit einen Punkt zu erzielen. Die Person in Scheibenbesitz hat acht bis zehn Sekunden Zeit weiterzuspielen, für sie ist dabei nur ein Sternschritt erlaubt. Alle anderen Spieler dürfen sich frei bewegen. Landet ein Pass auf dem Boden, im UFrisbee1Aus oder wird von der gegnerischen Mannschaft abgefangen, wechselt der Scheibenbesitz („Turnover“), und das andere Team greift sofort an. Was Ultimate zu einem besonderen Sport macht, ist die Selbstverwaltung der Spieler, der sogenannte ‚Spirit oft he game‘. Prinzipiell ist es ein körperloser Sport, das heißt Tackling wie beim Football ist nicht erlaubt. Natürlich kommt es trotzdem gelegentlich zu Karambolagen oder Fouls. Ein Schiedsrichter wird jedoch nicht benötigt, da der gefoulte Spieler einfach selbst "Foul" ruft. Dabei wird der Spielfluss eingefroren („Freeze“), alle Spieler müssen stehen bleiben. Wenn der unmittelbar beteiligte Gegenspieler das Foul anerkennt, behält der gefoulte Spieler die Scheibe, bestreitet sein Gegenspieler ein Foulspiel („Contest“), geht die Scheibe zum Werfer zurück und das Spiel geht von dort weiter. In jedem Fall wird das „Freeze“ durch einen „Check“ aufgehoben und die Scheibe damit wieder freigegeben. Das fördert die Fairness und es funktioniert auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Zudem macht sich kein Spieler beliebt, wenn er wegen einer Kleinigkeit "Foul" ruft oder jedes echte Foul "contestet".


Die Ausrichtung von Turnieren und Tryouts gehört ebenso zu unserem Abteilungsangebot, wie Besuche eines Discgolfparcours oder die Durchführung von Trainingsfreizeiten. Unser Motto lautet: „Keep the spirit and let the disc flow“.

 

Sportangebot:

Ultimate Frisbee für Männer/Frauen/Jungen und Mädchen ab 3. Klasse

Sommer: Training auf dem Christian-Sportplatz Hermannsburg
Winter: Training in der Örtzetalhalle Hermannsburg

Neueinsteiger oder Interessenten für Trainer- und Betreuertätigkeiten, sowie ehrenamtliche Tätigkeiten sind jederzeit willkommen.

 

Spielbetrieb:

Junioren:
Indoor: Qualifikation und Deutsche Juniorenmeisterschaft für U-14, U-17 und U-20
Outdoor: Qualifikation und Deutsche Juniorenmeisterschaft für U-14, U-17 und U-20
Erwachsene:
Indoor: Deutsche Meisterschaft Mixed, 4. Liga Nordwest und Deutsche Meisterschaft Damen, 3. Liga Nordwest

 

Ergebnisse:

Spielergebnisse finden sie hier.

Ein besonders guter Jahrgang ´19

Am 14. Und 15. September nahmen die Äitschbees des TuS Hermannsburg mit drei Mannschaften an der Deutschen Meisterschaft der Ultimate Frisbee Junioren in Kamen teil. Ein Sieg, ein vierter und ein sechster Platz zeugen von hervorragender Nachwuchsarbeit.

H. Friedrichs an der ScheibeDie Qualifikation der Mannschaften aus dem Nordwesten fand Mitte Juni in Hermannsburg statt, ausgerichtet vom TuS Hermannsburg. Die U-14 und die U-20 hatten sich problemlos für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Die U-17 musste noch bangen und auf die auf die Ergebnisse der letzten Qualifikation im Südwesten der Republik warten. Danach stand fest: Auch sie waren als Teilnehmer zugelassen.

P. Raabe an der ScheibeDie U-14, angeführt von Kapitänin Stella Salwik, ging als Favorit ins Turnier. Die jungen Spielerinnen und Spieler mussten gegen alle anderen Mannschaften antreten. „Das ist eine tolle Möglichkeit, um alle qualifizierten Teams einmal kennen zu lernen“, sagte der Trainer Sascha Wambutt. Und die Äitschbees erfüllten die Erwartungen, die an den Sieger der Indoor-Meisterschaft im März gestellt wurden: Sie spielten makellos und gewannen alle Partien. Die Punktedifferenz von 63:13 illustriert die große Überlegenheit dieser Mannschaft.

Weiterlesen: Ein besonders guter...

HermannsburgerSportler go Europe`19

HermannsburgerSportler go Europe mit Ultimate Frisbee

Im vierten Jahr in Folge, nach Gent/BEL (2016), Veenendaal/NL (2017) und Waterloo/CAN (2018) fuhren die für die Nationalmannschaft nominierten Spielerinnen und Spieler der Äitschbees vom TUS Hermannsburg zum nächsten großen Event, der Ultimate Frisbee Europameisterschaft (EYUC) in Wroclaw/Polen.
Für einige Spielerinnen und Spieler, wie Saskia Salwik, Neele Schröder, Luisa Kellner und Jonathan Meyer-Bothling, war es bereits das vierte große internationale Turnier in diesem jungen und einzigartigen Sport in Folge.

Zum ersten Mal durften auch Mailin Münchow, Stella Salwik, Johanna Meyer-Bothling und Lucas Biskupek im Nationaltrikot spielen.
Ein ganz besonderer Moment war es für Stella Salwik und Johanna Meyer Bothling, weil sie jeweils zusammen mit Ihren Geschwistern an der EYUC teilnehmen durften.

Weiterlesen: HermannsburgerSportler...

Premiere in Hermannsburg`19

Am 16. Juni 2019 richtet die Ultimate Frisbeeabteilung des TuS Hermannsburg e.V. erstmals die Juniorenqualifikation Nordwest zur Deutschen Juniorenmeisterschaft Outdoor aus. Diese findet in den Altersklassen U-14, U-17 und U-20 ab 9.00 Uhr ganztägig auf dem Waldsportplatz in Hermannsburg statt.

Erwartet werden Teams aus Hamburg, Köln, Osnabrück, Münster, Verl, Beckum und Kamen mit insgesamt ca. 200 Kindern und Jugendlichen. In der U-17 und U-20 gehen 7 Mannschaften an den Start, in der U-14 kämpfen 5 Teams um einen Startplatz bei der Meisterschaft. Die lokalen Hermannsburger Äitschbees sind in allen Altersklassen vertreten und wollen sich selbstverständlich auch wieder qualifizieren. Die Deutsche Juniorenmeisterschaft Outdoor findet Mitte September im nordrhein-westfälischen Kamen statt.
Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen, um den rasanten Sport einmal live zu erleben. Für das leibliche Wohl ist in Form von kleinen Snacks und Getränken gesorgt. Die Veranstaltung endet gegen 18.00 Uhr.

Fliegende Scheiben in Berlin ´19

Zwei zweite Plätze und ein Spiritpreis

Über die Himmelfahrtstage fand in Berlin erstmals ein Ultimate Frisbee Juniorencup statt. Die Hermannsburger Äitschbees schickten in den Altersklassen U14 und U17 jeweils ein Team ins Rennen. Übernachtet wurde am Rand der Spielfelder in Neukölln, nahe des Tempelhofer Flugfeldes, ganz klassisch in Zelten, so dass man von einer Himmelfahrtsfreizeit sprechen kann. Das international besetzte Turnier, mit Teams aus Polen, Dänemark, Schweden und Deutschland, versprach drei anstrengende Turniertage, bei denen die Spielerinnen und Spieler an ihre Grenzen gehen mussten.

Die U-14er hatten an den ersten beiden Tagen jeweils vier Spiele, wobei gerade das dritte und vierte Spiel mit zunehmender Hitze sehr anstrengend wurde. Am Freitag gelangen den jungen Hermannsburgern deutliche Siege gegen Disckick 1 (Berlin), Lufos 2 (München), Pizza Volante (Leipzig) und Albatros (Polen). Am Samstag bezwangen sie die Juniorwolves (Augsburg), Disckick 2 und Lufos 1. Das härteste Spiel fand gegen die SFC Rooters (Dänemark/Schweden) statt, wobei die Äitschbees am Ende denkbar knapp mit 5:6 verloren. Die beiden Mannschaften trafen am Sonntag als Finalisten erneut aufeinander. Es ging sehr knapp zu, beide Teams schenkten sich nichts. Am Ende gingen erneut die Skandinavier als glücklicher Sieger mit zwei Punkten Vorsprung vom Platz. Aber die U-14 gewann den nicht weniger wichtigen Spiritpreis (Fairnesspreis) und konnte so ihre tolle Leistung krönen.

Die U-17 hatte mit fünf zusätzlichen Teams quantitativ nicht so große Konkurrenz, dafür aber qualitativ. Sie konnten sich in denkbar knappen Spielen am Ende unter die ersten drei Teams spielen, die in einen Dreiervergleich gingen. Dabei verloren die Aitschbees gegen den späteren Turniersieger Leipzig und lagen gegen die schwedischen SFC relativ aussichtslos mit 4:8 zurück. Dank einer tollen moralischen Energieleistung drehte die Mannschaft das Spiel noch, so dass die Äitschbees am Ende mit 9:8 gewannen und sich somit Platz zwei sicherten. Alles in allem ein tolles Turnier mit schönen Ergebnissen aus Hermannsburger Sicht, die hoffnungsvoll auf die in zwei Wochen stattfindende Juniorenqualifikation Nordwest blicken lassen. Dort können sich teilnehmende Mannschaften für die Deutsche Juniorenmeisterschaft Outdoor qualifizieren. Diese wird erstmals vom TuS Hermannsburg ausgerichtet. Alle sind eingeladen am 16. Juni hochklassiges Ultimate Frisbee in den Altersklassen U-14, U-17 und U-20 auf dem Waldsportplatz zu beobachten – Eintritt frei.

Dank an die Frisbee Spieler

Der Vorsitzende gratuliert den (sechs von acht anwesenden) Spieler/innen der Ultimate Frisbee U14 zum Sieg der deutschen Meisterschaft indoor. Und der Trainer erhält auch ein kleines Präsent. Oder wie Heinrich Lange sagt: „Besser ein Onkel mit Geschenken, als eine Tante, die Klavier spielt.“

Trainingszeiten Ultimate Frisbee

Indoor:
Anfang November bis Ende März

 

Montag:

Erwachsene, U20, U17

16:00 - 17:00 Uhr

Örtzetalhalle

 

Dienstag:

Kindertraining / Grundschüler

14:15 - 15:45 Uhr

Örtzetalhalle

 

U14

16:00 - 17:15 Uhr

Örtzetalhalle

 

Outdoor:

Anfang April bis Ende Oktober

 

Montag:

Erwachsene, U20, U17

16:15 - 17:45 Uhr

Sportplatz in Beckedorf

 

Dienstag:

U14, U17

15:45 - 17:15 Uhr

Sportplatz in Beckedorf

Trainer:

Sascha Wambutt

Denise Wollny, u14

 

Abteilungsleitung:

Sascha Wambutt

E-Mail: 

ultimatefrisbee [AT] tus-hermannsburg [PUNKT] de

Termine Ultimate Frisbee

Keine Termine

FacebooklinkAbteilung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen